Medientage München: Premiere ab 2006 über DSL

28.10.2005, 12:14 Uhr, mg

München - Premiere wird ab dem kommenden Jahr auch über DSL verbreitet.


Das bestätigte Marc Adam, Director Interactive Business von Premiere, auf den Medientagen in München. Einen genauen Startpunkt sowie Einzelheiten zum Inhalt wollte Adam indes auf dem Panel "IPTV - Neues Fernsehen durch die Hintertür?" nicht nennen. Ebenso ist noch unklar, über welche Plattform Premiere im Internet verbreitet wird. Adam wird es freuen zu hören, dass T-Com plant, rund drei Milliarden Euro in den Ausbau des Glasfasernetzes zu investieren. Bis Ende 2006 sollen 2,9 Millionen Haushalte über Internetverbindungen mit bis zu 50 MBit/s verfügen. Bis 2007 will die Telekomtochter die 50 größten Städte Deutschlands versorgt haben. Der Start des Ausbaus wurde bereits letzte Woche für München angekündigt.
 
Das soll sich auch positiv auf die Angebote von T-Online auswirken. Marc Schröder, Bereichsleiter T-Home bei T-Online International, zeigte sich auf dem Panel mit den Abrufen des Video-on-Demand-Angebots zufrieden. Derzeit wird der VoD-Service rund 70 000-mal im Monat abgerufen. Die Unterstellung seitens des Panel-Moderators, T-Online rechne bis Mitte des nächsten Jahres mit einer Million IPTV-fähigen Set-Top-Boxen im Markt, bezeichnete Schröder als "sportlich", wollte sie aber weiter nicht kommentieren.
  • Gefällt mir