Super Bowl unverschlüsselt und in HDTV bei Premiere

26.01.2004, 13:24 Uhr, fp

München - Am kommenden Sonntag findet das Finale der amerikanischen Footballliga NFL, der Super Bowl, statt. In Deutschland wird es von Premiere übertragen.


In diesem Jahr stehen sich die New England Patriots und die Carolina Panthers gegenüber. Der Abosender Premiere zeigt das größte Einzelsportereignis der Welt in der Nacht von Sonntag, 1. Februar, auf Montag, 2. Februar, ab 00.00 Uhr live, exklusiv und digital unverschlüsselt. Moderator im Reliant Stadium ist Jan Stecker, Günter Zapf kommentiert. Den Super Bowl gibt es wahlweise auch mit amerikanischem Originalkommentar.
 
Rund eine Milliarde Menschen werden weltweit am TV-Schirm sitzen, wenn die jeweiligen Vertreter der American Football Conference (AFC) und der National Football Conference (NFC) um den Liga-Titel streiten. Seit 1967 bestreiten der AFC-Meister (2003: New England) und der NFC-Champion (2003: Carolina) die amerikanische Football- Meisterschaft.
 
Ein "Football-Special" gibt es am 1. Februar ab 09.45 Uhr auf PREMIERE 5. Acht Football-Filme am Stück zeigt der Münchner Abo- Sender am Super-Bowl-Sonntag: Darunter Klassiker wie "Helden aus der zweiten Reihe" mit Gene Hackmann und Keanu Reeves oder "American Wildcats" mit Goldie Hawn.
 
Premiere wird das sportliches Großereignis in Deutschland auch in HDTV (High Definition Television), dem Fernsehstandard der Zukunft, übertragen. Mit geeigneten Geräten (HDTV-Receiver und HDTV-tauglichem Fernseher) erzielt diese Art der Bildauflösung eine größere Schärfe als Kinobilder. Die HDTV-Übertragung soll parallel zur normalen DVB-Übertragung auf Premiere Sport stattfinden.
  • Gefällt mir