Argentinien übernimmt japanischen TV-Standard

02.09.2009, 10:30 Uhr, mth

Buenos Aires - Argentinien hat sich gegen den europäischen DVB-T-Standard (Digital Video Broadcasting-Terrestrial) entschieden und wird den japanischen ISDB-T-Standard (Integrated Services Digital Broadcasting) nutzen.


Das berichtet das Branchenportal "Broadband TV News". Bei dem TV-Standard soll es sich um die brasilianische Variante ISDB-Tb (das "b" für die brasilianische Version) handeln.
 
Die argentinische Präsidentin Cristina Kirchner unterzeichnete dazu eine Vereinbarung zwischen der argentinischen und japanischen Regierung. Sie genehmigte außerdem eine Einführung der brasilianischen Version, so das Portal.
 
Einige lateinamerikanische Länder wie Peru sollen den ISDB-T-Standard bereits angenommen haben. In Ländern wie Bolivien, Chile, Ecuador und Venezuela werde der Standard für das digitale Fernsehen und Radio noch getestet.
  • Gefällt mir