München: DMB-Projekt startet im Mai

20.04.2006, 16:02 Uhr, sch

München - Das von der BLM initiierte europäische DMB-Projekt Mi Friends soll Ende Mai 2006 in der Testregion München zur Fußball-WM "on air" gehen.


In diesem Projekt werden in den vier Regionen München, Regensburg, Bodensee und Südtirol neue mobile Rundfunkangebote und Mediendienste unter Einsatz der DMB-Technologie (Digital Multimedia Broadcasting) entwickelt und erprobt werden, teilte die BLM mit.

Mi Friends steht für Mobiles Interaktives Fernsehen, Radio, Information, Entertainment und Neue Digitale Services. In Regensburg werden bereits seit einigen Wochen Audio- und Videoprogramme im Testbetrieb gesendet. In München stehen die Aufbauarbeiten vor dem Abschluss. Dort sollen während der Fußball-Weltmeisterschaft multimediale Angebote via DMB getestet werden.
 
Auf Grundlage des Memorandums of Understanding zwischen der BLM und dem Ministry of Information and Communication (MIC) der Republik Korea zur Förderung und Kooperation für DMB vom April 2005 ist es nunmehr gelungen für den Start des DMB-Projekts in München 400 Test-Empfänger von dem koreanischen Projektpartner LG und dem koreanischen Unternehmen SK Telekom zu erhalten.
 
Im November 2005 hatte das Projekt das CELTIC-Label erhalten, das die Voraussetzung für eine nationale Förderung im Rahmen des EUREKA-Programms bildet. Mittlerweile haben über 50 Projektteilnehmer aus neun Nationen ihren CELTIC-Confirmation Letter als Bestätigung zur aktiven Mitarbeit eingereicht (CELTIC = Cooperation for European sustained Leadership in Telecommunication).
  • Gefällt mir