Sachsen vergibt Medienpädagogischen Preis

18.05.2010, 09:57 Uhr, mw

Dresden - Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und das Sächsische Staatsministerium für Kultus und Sport vergeben zum 9. Mal den Medienpädagogischen Preis.


Prämiert werden die kreativsten und nachhaltigsten Medienkompetenzprojekte aus Sachsen. Dafür stehen laut den Initiatoren Preisgelder in Höhe von insgesamt 15 000 Euro bereit.
 
Vereine, Schulen und Schülerradios sowie sonstige medienpädagogisch Aktive sind aufgerufen, sich bis zum 20. September 2010 in den Preiskategorien "Schulische Projekte", "Nichtschulische Projekte" und "Schülerradioprojekte" zu bewerben. Die jeweiligen Projekte müssen darauf zielen, den kompetenten Umgang mit den klassischen oder neuen elektronischen Kommunikations-medien (Audio, Video, Websites, Spiele, etc.) zu schulen.
 
Die Jury bewertet dabei weniger das erzielte Ergebnis, als vielmehr die Art und Weise, in der den Mitwirkenden der kompetente Umgang mit den Medien nahe gebracht wird. Die Gewinner werden am 1. Dezember 2010 in Dresden ausgezeichnet.
 
Das Bewerbungsformular kann auf der Homepage der SLM unter www.slm-online.de, Rubrik Ausschreibung, abgerufen oder bei der SLM direkt angefordert werden.
  • Gefällt mir