Fire TV, Apple TV, waipu.tv-Stick oder Roku – was ist der ideale Streaming-Player?

147
12229
Fire TV Stick Roku Streaming-Player
Bild: Richard W. Schaber
Anzeige

Kurz vor Weihnachten stellt sich vielen investitionsbereiten Streaming-Fans die Frage: Kommt ein Apple TV, Fire TV, waipu.tv-Stick oder ein günstiger Vertreter von Roku unter den Baum? Eines ist klar: Wer sich jetzt schnell entscheidet, bekommt manches Gerät noch zum Black-Friday-Preis.

Der Streaming-Markt ist ein hart umkämpftes digitales Pflaster: Netflix, Amazon Prime Video, AppleTV+, Sky Ticket, Disney+ und diverse weitere Anbieter buhlen um die Abonnenten. Wer sich für eine Kombination aus Unterhaltungsangeboten entschieden hat und die Streamingdienste nicht nur über mobile Geräte oder PC-Browser bezieht, muss dann meistens noch ein wenig Hardware dazukaufen.

Schließlich sind bei weitem nicht alle Streaming-Anbieter mit ihren Apps auf den Smart-TVs sämtlicher Hersteller vertreten. Wiederrum andere Nutzer verfügen nicht über einen Smarten TV und brauchen eine Streaming-Plattform, um die gebuchten Inhalte in ihr Wohnzimmer zu bringen. Ähnlich dem Markt an Content-Anbietern gibt es auch zahlreiche Streaming-Player auf dem Markt: Vom hochpreisigen Apple TV bis hin zu Roku-Geräten, die schon zum Taschengeldpreis zu haben sind. Hier eine kurze Übersicht, welches Produkt sich für wen am besten eignet.

Amazon Fire TV: Für jede Kragenweite

Die Amazon Fire TVs dominieren den Markt in Deutschland mit einer großen Produktpalette von Budgetprodukt (Fire TV Stick Lite) und Kraftprotz (Fire TV Cube). Die leicht verwirrende Menüführung überfordert Streaming-Einsteiger tendenziell – auch wenn Amazon an dieser Stelle bereits nachgebessert hat. Letzteres ist aber so ziemlich der einzige wirkliche Schwachpunkt der Fire TVs.

Kurz Entschlossene können die hauseigenen Geräte des Onlineshopping-Imperiums noch für kurze Zeit günstig abgreifen: Bis zum 29. November gibt es auf die Geräte noch ca. 50 Prozent Rabatt.

Der Günstige: Amazon Fire TV Stick Lite

Die Spar-Ausführung des wohl populärsten Streaming-Sticks auf dem deutschen Markt ist im Nachhall des Black Friday noch für kurze Zeit um die Hälfte reduziert: Für unschlagbare 15 Euro gibt es das Gerät noch bis Montag zu kaufen.

Das Flaggschiff: Fire TV Cube

Der Fire TV Cube verfügt als einziges der Streaming-Geräte im Amazon-Kosmos über eine „klassische“ Alexa: Der Streaming-Würfel antwortet im Gegensatz zu seinen kleinen Schwestermodellen ohne die Sprachfernbedienung auf Zuruf und startet so auch das schlummernden TV-Gerät. Wer auf eine minimalistische Optik im Wohnzimmer steht, könnte sich am Fire TV Cube allerdings stören: Während die kompakten Fire-Sticks elegant hinter dem TV-Bildschirm verschwinden, braucht der schwerere schwarze Würfel einen eigenen Stellplatz. Mit rund 120 Euro ist der mit einem Quad-Core-Prozessor ausgestattete Fire TV Cube der leistungsstärkste Vertreter der Reihe – und gerade noch zum Black-Friday-Sonderpreis von 60 Euro zu haben (hier 50 Prozent Rabatt sichern).

Der Schnellste: Amazon Fire TV Stick 4K Max

Kaum auf dem Markt und bereits stark reduziert: Der neue Amazon Fire TV Stick 4K Max bietet nicht nur UHD-Streamingqualität, sondern auch WiFi-6-Kompatibilität. Damit hat der schlanke Stick tatsächlich dem deutlich klobigeren Fire TV Cube gegenüber einen entscheidenden Vorteil: Nur der Fire TV Stick Max verfügt derzeit über die schnellste WiFi-Variante.

Apple TV: Luxus für Apple-Fans

Once you go Mac, you never go back. Eine moderne Binsenweisheit für Jünger überlegener Unterhaltungselektronik im Edel-Look. Allerdings weiß man auch: Wer auf die Cloud-integrierten Dienste des amerikanischen Kult-Unternehmens setzt, lässt sich dies in der Regel einiges kosten. Ein Apple TV 4K der aktuellen Generation kostet insofern fünf bis zehn mal so viel wie ein Budget-Streamingstick, der grundlegend die gleichen Funktionen hat.

Das Top-Argument für Apple-Jünger bleibt allerdings auch im Falle des Apple TV valide: Wer bereits über eine Flotte aus Mac-Computer, mobilen Geräten wie iPhone oder iPad und vielleicht sogar eine Apple Watch verfügt, bekommt mit dem Apple TV eine sensationelle plattformübergreifende Kompatibilität und Steuerung geboten. Wer indes kein sklavischer Käufer von Apple-Produkten ist, bezahlt bei einem Apple TV hauptsächlich für den schnieken Look und die wahrscheinlich schlankste Fernbedienung auf dem Markt.

Roku Streaming-Player: Kleine Preise, leichte Bedienung

Der US-Pionier Roku hat seine Geräte erst vor einigen Wochen auf den deutschen Markt gebracht. Diese bestechen vor allem durch ihre äußerst günstigen Preise – und manche Verbraucher bemängeln die verhältnismäßig langsame Benutzeroberfläche. So dauert es im Vergleich zu den Fire-TV-Geräten von Amazon teils deutlich länger, bis nach dem Aufrufen einer App sämtliche Titel und Zeilen in der Auswahl geladen sind.

Dafür eignen sich die Roku-Player aufgrund ihrer erfreulich klar und einfach strukturierten Benutzeroberfläche bestens für Streaming-Einsteiger und Senioren: Wer also dem betagten Vater das Fußball-Schauen über DAZN ermöglichen will, legt dem älteren Herrn vielleicht lieber ein Roku-Gerät unter den Weihnachtsbaum als einen Fire TV Stick, auch wenn letztere gerade im Angebot kaum teurer sind.

Zudem hat Roku mit diversen linearen TV-Angeboten als Channels kürzlich das fehlende Teil ergänzt, das viele womöglich vom Kauf eines der Geräte abschrecken könnte.

Roku Express 4K: UHD zum Kampfpreis

Der Roku Express 4K ist zum Normalpreis der günstigste UHD-kompatible Streaming-Player auf dem Markt. Für kurze Zeit gibt es den Streaming-Player auch noch zu Sonderkonditionen bei Amazon.

Roku Express HD: Der Günstigste von allen

Der Reiz des Roku Express HD lässt sich schnell umschreiben: Der kompakte Streaming-Player ist das wohl günstigste Gerät auf dem Markt. Derzeit laufen bei Amazon noch Rabatte und das US-Gerät ist somit fast schon für ein paar Pfandflaschen zu haben. Als günstiges Zweitgerät oder experimentelles Geschenk an ältere Semester somit eine perfekte Wahl.

Roku Streambar: Genialer Hybrid

Die Roku Streambar ist zwar gerade nicht reduziert, bietet Anwendern allerdings eine unheimlich elegante Kombination aus Soundbar und Streaming-Player. Ideal für Minimalisten: Da die Roku Streambar kompatibel mit den meisten gängigen Wandhalterungen ist, nimmt die Komplettlösung nicht einmal Stellplatz im Wohnzimmer in Beschlag.

Waipu.tv-Stick: Ideal für Live-TV

Wer über seinen Streaming-Player hauptsächlich zum gewohnten Konsum linearer TV-Inhalte einsetzen möchte, kann dies mit dem Waipu.tv 4K Streaming Stick endlich genau so tun wie im analogen Zeitalter: Die mitgelieferte Fernbedienung ermöglicht die Programmnavigation über Zahlentasten wie bei einer klassischen TV-Fernbedienung. Über ein digitales Menü und Schnellwahltasten sowie Sprachkommandos sind über den Player ebenfalls Streaming-Angebote wie Netflix und weitere Apps anwählbar.

Der ausführliche Expertentest zum Waipu.tv 4K Streaming Stick erscheint in der gedruckten und digitalen Ausgabe von DIGITAL FERNSEHEN

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • apple-tv-rokujpg: Richard W. Schaber

147 Kommentare im Forum

  1. Vom Preis her ist ganz klar der FireTV Stick der Beste. Aber nur wenn du kein DAZN nutzt. Denn dann bist du verloren. Seit 1 1/2 Jahren versuchen User Amazon und DAZN zu überzeugen das die App ständig abstürzt. Warum die nichts tun ist ein Geheimnis vielleicht wegen illegale Online Verbreitung. Die waren ja auch so blöd Zahlen durch das Bild laufen zu lassen individuell zum User. Her mit der PayTV Karte und SAT/Kabel.
Alle Kommentare 147 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum