HDTV über DVB-T und IPTV bei ARD und ZDF noch kein Thema

5
6
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Über DVB-T wird man in den kommenden Jahren vorerst keine öffentlich-rechtlichen Sender in HD-Qualität empfangen können.

„Bis auf weiteres werden wir via DVB-T keine Programme in HD anbieten“, erklärte ZDF-Koordinator Innovation Office Eckhard Matzel auf dem ZVEI Branchendialog „HDTV-Digitalisierung“ am Dienstag in Berlin.

Eine HDTV-Ausstrahlung wäre sicherlich über DVB-T2 möglich, jedoch sollte man auch an die Endkunden denken, die sich gerade neue Empfänger gekauft hätten, die nun auf einmal nicht mehr zum Empfang fähig wären. Langfristig schloss der ZDF-Mann aber eine HDTV-Ausstrahlung via DVB-T nicht aus.
 
Die HDTV-Verbreitung der öffentlich-rechtlichen via IPTV sei noch nicht geklärt. Derzeit gäbe es nur 500 000 Nutzer und die Datenrate sei mit 7 Mbit für echte HD-Qualität zu gering, so Eckhard. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: HDTV über DVB-T und IPTV bei ARD und ZDF noch kein Thema War doch klar, dass sowas nur in UK oder Albanien gehen kann.
  2. AW: HDTV über DVB-T und IPTV bei ARD und ZDF noch kein Thema ARD/ZDF senden auch bei T-Home nicht in HD?
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum