Cable Europe Labs verschmilzt mit CableLabs

0
15
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Die Organisation Cable Europe Labs verschmilzt mit dem internationalen Konsortium CableLabs, in dem sich Kabelnetzbetreiber aus verschiedenen Staaten organisieren. Damit treten unter anderem Kabel Deutschland und Tele Columbus der Non-Profit-Organisation bei.

Das europäische Forschungs- und Entwicklungs-Konsortium Cable Europe Labs, in dem sich zahlreiche europäische Kabelnetzbetreiber organisieren, wird mit dem international tätigen Konsortium CableLabs beitreten. Wie die Organisation am Dienstag bekannt gab, wird CableLabs demnach Zuwachs durch neun europäische Unternehmen aus der Kabel-Branche erhalten. Darunter sind auch die in Deutschland ansässigen Netzbetreiber Kabel Deutschland und Tele Columbus.

Wie Phil McKinney, Präsident und Chief Executive Officer von CableLabs, sagte, ermögliche der Zusammenschluss die globale Kooperation bei der Entwicklung neuer Technologiestandards und Strategien. So könnte die Entwicklung wirklich innovativer Technologien beschleunigt werden. Neben den beiden deutschen Unternehmen treten auch Com Hem (Schweden), Hole (Norwegen), Liwest ​​(Österreich), Ono (Spanien), YouSee (Dänemark), Ziggo (Niederlande), und ZON (Portugal) bei. Der ebenfalls in Europa tätige Netzbetreiber Liberty Global ist bereits Mitglied von CalbeLabs. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum