ECCA heißt jetzt „Cable Europe”

0
15
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Brüssel/Amsterdam – Die European Cable Communications Association (ECCA) gibt sich einen neuen Namen und zielt auf ein neues Image.

Der offizielle Name bleibe aber European Cable Communications Association, gab der Verband auf der IBC bekannt.

Das Kabel biete zahlreiche Dienste in einer äußerst umkämpften Marktsituation. Die Regulierung dieser Industrie finde mehr und mehr durch die EU-Kommission statt und habe oft große Auswirkungen auf die Branche. Daher sei ein starker, europaweiter Verband nötig, der die Interessen der Kabelbranche in Brüssel und darüber hinaus vertritt.
 
Der neue Name und das aktuelle Logo werde helfen, das Anliegen des Verbandes besser zu kommunizieren. Die zahlreichen bunten Punkte repräsentieren dabei die vielen Dienste, die das Kabel biete und die hohe Anzahl der Mitglieder des Verbandes. Mit den Kabelnetzen versorge man bereits 64 Millionen europäische Haushalte mit Internet, TV und Telefonie, so Caroline Van Weede, Generaldirektorin von Cable Europe. Der Name illustriere noch deutlicher die europäische Ausrichtung der Organisation. Unter dem Namen ECCA sei nur Eingeweihten der Zweck des Verbandes klar gewesen. Darüber hinaus habe man einen neuen Look entwickelt um die Dynamik der Kabelindustrie besser zu reflektieren.
 
Der jährliche ECCA-Kongress ist das größte Zusammentreffen der Kabelbranche in Europa. Künftig wird das Treffen den Namen „Cable Congress“ tragen. Der 53. Cable Congress 2007 findet in Amsterdam vom 7.-8. Februar 2007 statt. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert