EWT: Ab Herbst Triple-Play in Plauen

0
21
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Plauen – Fernsehen, Internet und Telefonie über das Fernsehkabel wird der Kabelnetzbetreiber ab 1. September rund 15 000 Haushalten in Plauen bieten.

Der Kabelnetzbetreiber teilte heute mit, dass dies durch Verträge mit der Wohnungsbaugesellschaft Plauen mbH und der AWG Wohnungsgenossenschaft Plauen e.G. möglich wurde.

Damit diese Dienste den Mietern angeboten werden können, errichtet EWT nach eigenen Angaben derzeit ein Breitbandnetz in HFC-Technologie. Hierfür würde in der Stadt an vielen Stellen gleichzeitig im Tiefbau gearbeitet.
 
Für die Bereitstellung von analogem und digitalem Fernsehen, Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonie über das TV-Kabel, dem so genannten Triple-Play, wird in Plauen eine eigene Kopfstelle in der Bonhoefferstraße errichtet. Von diesem Standort aus können mit Hilfe neuester Technik alle Dienste gesteuert werden.

Das rückkanalfähige Kabel-TV-Netz verfügt über 862 MHz-Bandbreite. Neben größerer Auswahl an analogen Fernseh- und Hörfunkprogrammen, einer Auswahl an digitalen TV- und Radioinhalten werden zukünftig auch HDTV-Programme angeboten, berichtet EWT weiter.
 
Zu den neuen Diensten gehört der Hochgeschwindigkeits-Internetdienst „Blue-cable“ mit Übertragungsraten bis zu 4 096 kBit/s. Im Bereich der Telefonie über das Kabel-TV-Netz kommt Voice-over-IP (VoIP)-Technologie zum Einsatz. Ein Austausch der bisherigen analogen Telefonapparate sei nicht notwendig.
 
Vergleichbare Triple-Play-Netze, wie es derzeit in Plauen errichtet wird, sind in Sachsen bereits in Zwickau, Freiberg und Dresden erfolgreich in Betrieb. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert