Finanzinvestor will Primacom ganz übernehmen

0
7
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Luxemburg – Die Orion Cable will ihren 25-Prozent-Anteil am Kabelnetzbetreiber Primacom erhöhen und plant ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot.

Die Orion-Muttergesellschaft Escaline S.à r.l. will Aktionären pro Aktie zehn Euro zahlen, was 26,9 Prozent über dem Schlusskurs der Primacom-Aktie am 23. März 2007 von 7,88 Euro betrage.

Orion Cable ist nach dem Erwerb der Tele Columbus GmbH im November 2006 und der EWT Multimedia GmbH im Dezember 2005 nach eigenen Angaben der führende Kabelbetreiber im Bereich Hausverteilung im deutschen Markt (Netzebene 4). Die Netzebene 4 umfasst die Signalverteilung zwischen Grundstücksgrenze und Breitbandsteckdose. Darüber hinaus hat Orion Cable in eigene Kabelnetze der Netzebenen 2 und 3 investiert.
 
Die Primacom ist gemessen an der Zahl der Nutzer der fünftgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland und bietet analoges und digitales Kabelfernsehen sowie Internet- und Telefonieprodukte an. Durch die Integration der Primacom beabsichtigt die Orion-Gruppe, ihre Position als Anbieter von Kabelprodukten für Privatkunden in Deutschland signifikant zu stärken. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum