Ish und Iesy wechseln Pay-per-View-Anbieter

14
10
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Köln/London – „Wir haben dadurch jetzt noch aktuellere Filme in unserem ‚Kino auf Abruf‘-Service“, erklärt die Unity Media-Sprecherin gegenüber DIGITAL FERNSEHEN die Hintergründe für den Wechsel zu „On Demand Deutschland“.

On Demand Deutschland ist das neu gegründete Gemeinschaftsunternehmen der On Demand Group (ODG) und der Tele München Gruppe (TMG). Das Unternehmen verfügt über Verträge mit Hollywood-Studios wie Disney, Universal, Paramount, Dreamworks, Constantin und TMG.

Im Angebot sind derzeit Kinoerfolge wie „The Break-Up“, „Cars“, „Mission Impossible 3“, „Miami Vice“, „You, Me and Dupree“ oder auch „Pirates of the Caribbean: Dead Man’s Chest“. Neben den neuesten Hollywood-Filmproduktionen sollen auch Filme von großen deutschen unabhängigen Filmstudios für die Kunden der Kabelnetzbetreiber Ish (Nordrhein-Westfalen)und Iesy (Hessen) bequem bestellbar sein.
 
Für drei Euro pro Film können Haushalte mit digitalem Kabelanschluss damit weiterhin aktuelle Blockbuster im Video-on-near-Demand-Angebot bestellen. Dafür schalten Kunden per SMS oder Telefon einen Film frei, der alle 30 Minuten neu beginnt. „Im Durchschnitt haben wir permanent 13 Filme im Angebot“, erklärt die Unity-Sprecherin gegenüber DF, „wobei wir wöchentlich das Programm wechseln, um für unsere Kunden eine top-aktuelle und spannende Filmauswahl zu gewährleisten.“

Für Tony Kelly, Managing Director On Demand Deutschland, ist das Unity-Engagement erst der Anfang: „Das Abkommen mit Unity Media erfüllt unser Hauptziel, unser Geschäft in neue Märkte hinein zu erweitern. Es beweist auch unsere Kompetenz“, so Kelly weiter, „überzeugende Content-Dienste schnell auf den Markt zu bringen, die dem Betreiber einen maximalen Vorteil vor den Mitbewerbern verschaffen.“
 
Bisher wurde das Pay-TV-Angebot bei Unity Media von Arrivo bestritten, die zu den österreichischen Breitbandpionieren von UPC Telekabel gehört. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. AW: Ish und Iesy wechseln Pay-per-View-Anbieter *HUST* Irgendwie kommt die Meldung einen Monat zu spät!
  2. AW: Ish und Iesy wechseln Pay-per-View-Anbieter ... einen Monat ? Die haben doch schon zum 01.03.2007 den Anbieter gewechselt. Auch in Sachen Erotik wurde der Anbieter gewechselt. Das von UPC.at angebotene Erotik-Angebot "Xotix" wurde inzwischen durch Blue Movie ersetzt ...
  3. AW: Ish und Iesy wechseln Pay-per-View-Anbieter Strahlt der neue Anbieter denn wenigstens mal in 16:9 anamorph aus? War ja bei Arrivo nicht so.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum