Kabel BW bietet Wohnungswirtschaft einzelnen Telefonanschluss

0
19
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Heidelberg – Ein Novum: Mieter der Wohnungsbau Lahr können einen Telefonanschluss über Kabel BW beziehen, ohne gleichzeitig den Internetanschluss mitbestellen zu müssen.

Für 9,90 Euro monatlich können Mieter der Gesellschaft einen Telefonanschluss bekommen – und das ohne Internetvertrag. „Den einzelnen Telefonanschluss bieten wir im Rahmen von Kooperationen exklusiv der Wohnungswirtschaft an. Damit profitieren jetzt die Mieter und Eigentümer der Wohnungsbau Lahr direkt von der umfassenden Modernisierung der Hausnetze und sparen so bares Geld“, erläuterte ein Pressesprecher von Kabel BW auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN.

Die Lahrer Mieter können sich jetzt schon über das Angebot, welches Kabel BW allen kooperierenden Wohnungsbaugesellschaften macht, freuen. In dem Preis von 9,90 Euro monatlich sind bereits alle Gespräche in das deutsche Festnetz enthalten, Freischaltungskosten fallen laut Aussage von Kabel BW auch nicht an. „Unser Ziel ist es mit dem Angebot, den Einstieg für die Kunden zu schaffen. Wir erhoffen uns, dass die Kunden dann auch unser Internetangebot hinzu buchen.“ Damit dürften sich einige der Mietparteien für den Internettelefonieanschluss von Kabel BW entscheiden und den Telekom-Festnetzanschluss abmelden.
 
Dies würde in die derzeitige Entwicklung bei der Deutschen Telekom passen: Wie „Spiegel Online“ am Samstag berichtete, musste der Telekommunikationsriese erneut einen schmerzvollen Kundenschwund im Kerngeschäft mit den Festnetzanschlüssen hinnehmen. So sollen laut „Spiegel-Informationen“ 600 000 Festnetzanschlüsse im ersten Quartal 2007 gekündigt worden sein.

Vor allem die Kabelunternehmen mit Ihren Triple-Play-Angeboten bestehend aus Internet, Telefon und TV-Anschluss zielen auf die abwanderungswillige Kundschaft der Telekom. Dass ein Kabelunternehmen den Telefonanschluss vom Internet abkoppelt, ist jedoch ein Novum im deutschen Kabelmarkt und bedeutet eine Verschärfung der Gangart im Preiskampf zwischen Kabelanbietern und der Telekom.
 
„Man muss ganz klar sagen, das ist der preiswerteste Telefonanschluss auf dem Markt“, bewirbt der Kabel BW-Sprecher das Angebot an die Wohnungswirtschaft. „9,90 Euro im Monat für einen Telefonanschluss, wobei sogar die Gespräche ins deutsche Festnetz schon inklusive sind, das ist ein konkurrenzloser Preis.“
 
Völlig in die Offensive geht Kabel BW jedoch weiterhin nicht. „Für Privatkunden ist ein derartiges Angebot aktuell nicht geplant“, bestätigte der Kabel BW-Sprecher gegenüber DF. Dort habe man mit „Clever Kabel“ ein attraktives Angebot geschaffen, welches nach Marktanalysen auf die Kundenwünsche zugeschnitten wurde. Neben den Bündelangeboten aus Fernsehen, schnellem Internet und Telefonie findet sich hier auch ein einzelner Breitbandinternetanschluss – das reine Telefonieangebot sucht man aber vergeblich. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum