Kabel Deutschland trommelt für neue HD-Kanäle – PVR als Erfolg

58
10
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Erwartungsgemäß hat der Netzbetreiber Kabel Deutschland am Dienstagvormittag den offiziellen Vermarktungsstart seiner bereits im Vorfeld durchgesickerten „HD-Option“ mit sechs hochauflösenden Premiumkanälen vermeldet.

Im Zuge der Ankündigung rührte der Anbieter auch die Werbetrommel für seinen digitalen HD-Videorekorder, der vom französischen Hersteller Sagemcom produziert wird. Dieser erfreue sich „bei den Kabelkunden großer Beliebtheit“, hieß es ohne Nennung konkreter Absatzzahlen. Mit dem neuen HD-DVR, den der Anbieter seit dem 3. Oktober anbietet, ist es möglich, laufende Sendungen anzuhalten und Szenen zu wiederholen sowie bis zu 200 Stunden Programm aufzuzeichnen. Mit seinen vier Tunern können gleichzeitig ein Programm angesehen und bis zu drei Programme aufgenommen werden (DF berichtete).
 
Abonnenten mit digitalem Kabelanschluss können künftig neben Fox HD,TNT Serie HD und TNT Film HD auch Syfy HD, National Geographic HD undSport1+ HD empfangen, müssen dafür aber wie erwartet zusätzlich in dieTasche greifen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).Für die sogenannte HD-Option erhebt das Unternehmen einen Aufpreis von9,90 Euro monatlich. Der Abschluss des Premiumpakets Kabel Digital Homemit 30 zusätzlichen Bezahlkanälen ist dabei nicht zwingend erforderlich.
 
Bestandskunden können ab sofort online und telefonisch eine Freischaltung ihrer Smartcard veranlassen. Dies ist allerdings nicht über den Vertragsbereich des Kundencenters möglich, sondern über den Unterpunkt „Produkte“ im Hauptmenü und anschließenden Klick auf „Fernsehen“. Ein unverbindlicher Test des hochauflösenden Programmangebots ist seitens Kabel Deutschland nicht vorgesehen. Vielmehr müssen sich Kunden für mindestens zwölf Monate vertraglich binden und sechs Wochen vor Ablauf der Laufzeit kündigen. 

Derzeit sind noch nicht alle Bereiche der Website auf dem aktuellen Stand. Im FAQ-Bereich heißt es etwa „Die öffentlich-rechtlichen HD Sender Das Erste HD, ZDF HD sowie Arte HD sind bereits über Kabel Deutschland empfangbar. Mit weiteren Anbietern sind wir derzeit in Gesprächen, um das HDTV Angebot weiter auszubauen.“
 
Offen ließ das Unternehmen die Frage, ob die SD-Variante von Sport1+ ebenfalls zeitnah in die Netze von Kabel Deutschland eingespeist wird. DIGITAL FERNSEHEN hatte bereits in der Nacht zum Montag über die Aufschaltung der neuen HD-Kanäle und die anfallenden Kosten berichtet. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

58 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel Deutschland trommelt für neue HD-Kanäle - PVR als Erfolg Was für eine reife Leistung. Nach Jahren der Untätigkeit bietet man ein paar Kanälchen an. Zusätzlich einen PVR der Holzklasse. Das Design und die Verarbeitung des Gerätes sind fast schon Hohn. Der hierfür verantwortliche Produktmanager gehört vor die Tür gesetzt. Alleine die Plastikverblendung auf der Frontseite des Gerätes ist billigstes Hartplastik. Andere Kabelanbieter -im Ausland- machen ihre Sache einfach besser.
  2. AW: Kabel Deutschland trommelt für neue HD-Kanäle - PVR als Erfolg Na ja, so toll ist es auch nicht. Die Sender sind keine € 9,90 wert und KD braucht auch keine Werbung für den Sagemcom-Recorder machen. Ich hab ihn seit 3 Wochen und nur Ärger. Tonausfälle ohne Ende und KD zuckt die Schulter. So stell ich mir Fernsehen nicht vor
  3. AW: Kabel Deutschland trommelt für neue HD-Kanäle - PVR als Erfolg Gut, dass ich mich doch noch gegen den Sagemcom und für den Technisat Digicorder K2 entschieden hab. Super Gerät!
Alle Kommentare 58 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum