Netcologne konnte 2012 rund 12 000 TV-Haushalte gewinnen

3
12
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Der Kabelnetzbetreiber Netcologne konnte im vergangenen Jahr 12 000 TV-Haushalte hinzugewinnen. Damit trotzte der kleine Anbieter dem allgemeinen Trend, nach dem vor allem die großen Netzbetreiber zuletzt bei der Gesamtzahl der TV-Haushalte einbüßten.

Während die großen Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland und Unitymedia Kabel BW in den vergangenen Monaten bei der Gesamtzahl der angeschlossenen TV-Haushalte eingebüßt haben, konnte der kleinere Netzbetreiber Netcologne im vergangenen Jahr 12 000 TV-Haushalte hinzugewinnen. Wie der Anbieter am Dienstag bei der Präsentation seiner Geschäftszahlen für das Jahr 2012 mitteilte, wurden Ende Dezember 200 000 Haushalte über die Netze von Netcologne mit Fernsehprogrammen versorgt.

Insgesamt hatte der Netzbetreiber 381 000 Festnetzkunden, von denen bereits 139 000 über das eigene Glasfasernetz versorgt wurden. Dies entsprach einem Plus von 16 000 Kunden gegenüber dem Vorjahr. Auch beim Gewinn vor Steuern konnte das Unternehmen 2012 einen Zuwachs verbuchen. So stieg dieser gegenüber 2011 um 2,9 Millionen Euro auf 15,8 Millionen Euro. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei 284 Millionen Euro.  [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Netcologne konnte 2012 rund 12 000 TV-Haushalte gewinnen Die sind ja auch massiv am ausbauen, schade das sie uns nicht hinkommen.
  2. AW: Netcologne konnte 2012 rund 12 000 TV-Haushalte gewinnen Auch wenn NetCologne mich nur mit Telefonie und Internet beglückt muss ich sagen, der Laden ist echt gut.
  3. AW: Netcologne konnte 2012 rund 12 000 TV-Haushalte gewinnen Die sind sehr Kundenfreundlich. Sind im Multikabelbereich etwas Teuer. Bei UM bekomme ich für das Geld was die haben wollen mehr Leistung geboten. Netcologne hat ja eh nur Genossenschaften am Start, die pflegen ja im Kabelsektor keine Einzelkundenbeziehungen. Das kann sein das die nur eine Genossenschaft dazu überedet haben zu wechseln schon sind das ein paar Tausen Haushalte.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum