Öffentlich-rechtliche HDTV-Sender für alle KDG-Kunden

32
14
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland will bis zur Fußball-WM allen seinen Kunden die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender in hoher Auflösung anbieten.

Kabel Deutschland (KDG) hat angekündigt, bis zur Fußball-WM in Südafrika allen seinen Kunden die öffentlich-rechtlichen Sender in HDTV anzubieten. Bisher war der Empfang nur in sogenannten „aufgerüsteten Netzen“ von KDG möglich (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Nach Angaben des Kabelnetzbetreibers werden ab spätestens Mitte Mai alle KDG-Kunden die Programme Das Erste HD, ZDF HD und ARTE HD im gesamten Kabelnetz von Kabel Deutschland empfangen können.
 
Das Unternehmen will dazu ab 6. April 2010 einigen digitalen Fernsehprogrammen neue Kanalplätze zuweisen. Aus technischen Gründen erfolge die Umstellung schrittweise und werde voraussichtlich am 21. Mai 2010 abgeschlossen sein. Die Änderung betreffe ausschließlich Kabelkunden, die digitales Fernsehen mit einem Digital Receiver schauen. Die Kanalbelegung der analogen Fernsehprogramme ändert sich laut KDG nicht.
 
Der Kabelnetzbetreiber rät seinen Kunden, sobald die öffentlich-rechtlichen HD-Programme nicht mehr auf dem gewohnten Sendeplatz zu empfangen sind, einen Sendersuchlauf durchzuführen.
 
Der Sendersuchlauf sollte nach der Umstellung bzw. spätestens am 21. Mai 2010 abends gestartet werden. Die HD-Programme Das Erste HD, ZDF HD und Arte HD seien nach der Umstellung in allen digitalisierten Kabelnetzen von KDG zu empfangen. Interessenten können die Verfügbarkeit der HDTV-Angebote für ihren Standort auf der Website des Unternehmens prüfen.
 
Eine Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN, ob die Erweiterung der HDTV-Empfangsmöglichkeiten auch das HDTV-Angebot der Bezahlfernsehplattform Sky betrifft, läuft. Bisher hat sich Kabel Deutschland dazu nicht geäußert. [mw]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

32 Kommentare im Forum

  1. AW: Öffentlich-rechtliche HDTV-Sender für alle KDG-Kunden Ist denn unter 450 Mhz noch so viel Platz? Wäre ja sinnfrei, wenn dann eine Handvoll Digitaler auf über 450 Mhz wandert und die dann nicht mehr empfangbar sind.
  2. AW: Öffentlich-rechtliche HDTV-Sender für alle KDG-Kunden ... afaik werden die ÖR-HDTV-Programme künftig überall auf S25 verbreitet. In den 450MHz-Netzen wird man aber auf die KDG NVoD-Angebote verzichten müssen ....
  3. AW: Öffentlich-rechtliche HDTV-Sender für alle KDG-Kunden Da stellt sich jetzt natürlich die Frage: Ist das Angebot so schlecht genutzt das man sich zu diesen Schritt entscheidet? Außerdem frage ich mich, wo man den ARD Hörfunktransponder hinsetzen will, von dem in der Original PM auch die Rede ist.
Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum