TV-Kabel bietet mehr als aktuelles DSL

0
19
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Das „shared medium“ TV-Kabel wird für die Bevölkerung immer interessanter nicht nur zum Highspeed-Surfen.

In vielen Regionen kann man über das TV-Kabel nicht nur fernsehen, sondern auch telefonieren und super-schnell im Internet surfen. Viele Konsumenten glauben jedoch, dass eine DSL-Leitungleistungsstärker sein. Diesen Irrglauben widerlegte nun Dr. Norbert Thöry, CTO bei Kabel Deutschland, auf dem Euroforum-Kongress „Interactive TV“.

„Das heutige DSL kann weniger als das aufgerüstete TV-Kabel“, so Dr. Thöry. Das TV-Kabel sei zwar ein „shared medium“, bei dem sich viele Kunden das Frequenzspektrum teilen müssen, doch die viel größere Bandbreite wiege dies wieder auf. „Wir können hohe Bandbreite sofort für wenige Kunden nutzen. Kommen mehr Kunden hinzu, splitten wir das Kabelnetz einfach auf. In jedem Cluster steht dann die volle Bandbreite für Internet und Telefonie zur Verfügung“, so Dr. Thöry. Sobald in einem Cluster mehr als 1500 Kunden Internet und Kabeltelefonie nutzen, werde das Cluster aufgeteilt. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert