Unitymedia und Kabel BW bringen Olympische Spiele in HDTV

9
77
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Unitymedia und Kabel BW laufen sich für die HD-TV-Übertragung der Olympischen Spiele warm. Beide Kabelanbieter wollen das Sportereignis ihren Kunden in HD-TV anbieten.

Anzeige

Der in Nordrhein-Westfalen und Hessen aktive Kabelnetzbetreiber Unitymedia wird nach Angaben des Online-Portals „onlinekosten.de“ seinen Kunden ab Februar – pünktlich zu den olympischen Winterspielen in Vancouver die öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste HD und ZDF HD einspeisen. Vorerst verzichten müssen dagegen Kunden von Unitymedia auf Arte HD.
 
Nach Angaben des Kabelnetzbetreibers sind die HD-Sender von ARD und ZDF nicht verschlüsselt und ohne Aufpreis auch bereits im Paket Digital Basic empfangbar. Benötigt werde allerdings ein entsprechender HD-Receiver, der im Fachhandel erworben werden könne. Darüber hinaus sei derzeit schon der Empfang von Sky Sports HD bei Unitymedia möglich.
 
Kabel BW, der Kabelnetzanbieter in Baden-Württemberg, hatte bereits alle HD-Showcases von ARD und ZDF ausgestrahlt. Kunden können nach Angaben eines Kabel-BW-Sprechers auch derzeit die Test-Trailer von Das Erste HD und ZDF HD empfangen. Zum Start des Regelbetriebs im Februar stünden die öffentlich-rechtlichen HD-Sender ohne Aufpreis und unverschlüsselt für Kunden zur Verfügung.
 
Einen entsprechenden HD-Receiver biete Kabel BW zusätzlich zu den Pay-TV-Paketen für einen monatlichen Mietpreis von zwei Euro an. Im speziellen Paket „Clever HD“ sei ein für das hochauflösende Fernsehen geeigneter Receiver schon in der Monatsgebühr von 4,90 Euro enthalten. [mw]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Unitymedia und Kabel BW bringen Olympische Spiele in HDTV Auch Telecolumbus wird in ausgebauten Bereichen die ÖR in HD ab Olympia zeigen. Bleibt also der schwarze Peter bei KDG.
  2. AW: Unitymedia und Kabel BW bringen Olympische Spiele in HDTV Diese Meldung ist ja wohl ein Witz. Man wirbt mit etwas, was man nehmen muss und wogegen man sich nicht wehren kann. Im Klartext. ARD und ZDF kommen bei UM vom KCC und die Signale dürfen nicht verändert werden. Und das ARD und ZDF auf Ihren eigenen Multiplexen die HD Seinder einspeisen (und zwar unverschlüsselt) ist ja wohl klar. Aber, nach der Kritik an KDG (die Teils berechtigt, teils nicht berechtigt ist) war so eine Aktion ja klar. Wenn KDG endlich mal sienen Backbone in Betrieb nehmen würde, könnte man auch aufs KCC umstellen und man hätte die HD Sender ohne zusätzliche Kapazitäten zu benötigen. Im Gegenteil. KDG hätte sogar mehr Platz, da dann auch die Radiosender von den anderen Frequenzen verschwinden könnten.
  3. AW: Unitymedia und Kabel BW bringen Olympische Spiele in HDTV Wo steht dass die HD Sender eingespeist werden müssen? Nirgendwo. Es ist eben keine Pflicht, wie man ja bei KDG sieht, die wenn die Kohle nicht stimmt eben nicht einspeisen und kein einziger GEZ Zahler kann das einklagen, weil er keinen Rechtsanspruch darauf hat.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum