Vodafone: Neue internationale TV-Pakete nicht über DVB-C empfangbar

36
4562
vodafone
© Vodafone
Anzeige

Vodafone strukturiert seine internationalen TV-Pakete um und bringt mehr Sender in HD – dafür wird allerdings von DVB-C auf Internet-Übertragung umgestellt und Empfänger brauchen eine „GigaTV Cable Box 2“.

Die „GigaTV Cable Box 2“ ist damit bundesweit Voraussetzung für den Empfang der neu strukturierten und um viele neue Sender erweiterten Fremdsprachenpakete, die Vodafone seit heute an Neukunden vermarktet. Bislang bot Vodafone in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 14 Fremdsprachenpakete an, die aus 55 SD-Sendern und 6 Radioprogrammen bestanden. In den übrigen Bundesländern hatten Vodafone-Kunden Zugang zu 8 Fremdsprachenpaketen mit 31 SD-Sendern und einem Radioprogramm. Das neue Angebot an internationalen TV-Sendern ist bundesweit einheitlich und umfasst 17 Pakete mit 100 Sendern, davon 23 in HD-Qualität. Hinzu kommen sieben internationale Radiosender.

Aus für Übertragung via DVB-C

Die Verbreitung der internationalen TV-Pakete über eine Internetverbindung löst die bisherige DVB-C Signalübertragung von Fremdsprachensendern im Kabelnetz ab. Bestandskunden, die internationale TV-Pakete abonniert haben, müssen bis zum Abschaltungszeitpunkt im Sommer in die neuen Fremdsprachenpakete wechseln und für dem Empfang auf eine „GigaTV Cable Box 2“ umsteigen, um das Programm wie gewohnt zu empfangen.  Wer internationale TV-Pakete abonniert hat, wird von Vodafone über das weitere Vorgehen informiert.

Vodafone setzt auf TV via Internet

Durch den Schwenk auf eine internetbasierte Übertragung bei den Fremdsprachenprogrammen will Vodafone laut einer Pressemitteilung vom heutigen Dienstag mehr Spielraum für die Gestaltung von Breitbanddiensten und Entertainment-Angeboten erhalten – denn sowohl TV als auch Internet und Streaming mit einem Download-Tempo von bis zu 1.000 Mbit/s funktionieren nur mit einer zuverlässigen und zukunftssicheren Kabel-Glasfaser-Infrastruktur.  Die Umstellung ist ein Teil von Vodafones Initiative „Umschalten auf Zukunft“, mit der das Programmangebot und das Frequenzspektrum bundesweit vereinheitlicht wird.

Quelle: Vodafone

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • Vodafone-Gigabitrepublik: © Vodafone

36 Kommentare im Forum

  1. Da bin ich ja mal gespannt wann dieser Verein anfängt die deutschen Senderpakete auf Internetempfang umzustellen und DVB-C abschaltet. Wenn die jetzt anfangen die Internationalen Pakete auf's Internet umzustellen, wir es wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, bis es auch die deutschen Senderpakete treffen wird.
  2. Ich finde es schlimm, dass dadurch immer mehr Menschen gezwungen werden die Zwangsbox von Vodafone zu nutzen, freie Alternative IP Geräte funktionieren ja wohl nicht!
Alle Kommentare 36 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum