Medienanstalt schreibt UKW-Übertragungskapazität für Insel Föhr aus

0
12
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Norderstedt– Nach Beschluss des Medienrats hat die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) eine UKW-Übertragungskapazität am Standort Föhr/Oevenum (96,7 MHz, voraussichtlich 400 Watt) für die Dauer von zehn Jahren ausgeschrieben.

Dies teilt die Medienanstalt mit. Das erwartete Versorgungsgebiet umfasst die Insel Föhr und Teile von Amrum und Langeneß, evtl. können auch die Südspitze Sylts und Teile des nordfriesischen Festlands frequenztechnisch erreicht werden. Mit der Ausschreibung werden in erster Linie Betreiber von Angeboten angesprochen, die im Besonderen einen Beitrag zur Förderung der friesischen Minderheitensprache leisten.
 
Zuweisungsanträge können bis zum 24. Juli 2009, 15 Uhr (Ausschlussfrist), bei der MA HSH gestellt werden.
 
 [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert