Medienwächter: Bundesliga soll im Digitalradio erhalten bleiben

8
9
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem 90elf die Audio-Rechte an der Bundesliga verloren hat, ist deren Zukunft im Digitalradio ungewiss. Der Hörfunkbeauftragte der Landesmedienanstalten will sich nun aber dafür einsetzen, dass die Spiele der deutschen Ligen weiterhin Teil des Digitalradios bleiben.

Wie geht es ab der kommenden Saison mit der Bundesliga im Digitalradio weiter? Diese Frage stellen sich seit vergangener Woche zahlreiche Fußball-Fans, nachdem die Hörfunkwelle 90elf die nationalen Audio-Verwertungsrechte für Web und Mobile an die Konkurrenz von Sport1 verloren hat. Sport1 hat nun zwar die Rechte an der 1. und 2. deutschen Liga, aber keine passenden Hörfunk-Lizenzen. Die hat wiederum der Sender 90elf, der aber ab der kommenden Saison nicht mehr live von den Spielen berichten darf.

Sport1 hat bereits angekündigt, ein eigenes Hörfunk-Vollprogramm rund um die 1. und die 2. Liga des deutschen Fußballs starten zu wollen. Wie es im Digitalradio weitergehen soll, für das die Constantin-Tochter nun ebenfalls die Verwertungsrechte hält, ist bisher unklar.
 
Für den Hörfunkbeauftragte der Landesmedienanstalten, Gerd Bauer, soll die Bundesliga aber auch in Zukunft ein wichtiger Baustein des Programmangebots bleiben. Er hat nun gegenüber dem „Meinungsbarometer Digitaler Rundfunk“ angekündigt, sich für den Verbleib der Berichterstattung im Digitalradio einsetzen zu wollen, auch wenn 90elf die Rechte verloren hat. Der Sender habe in den vergangenen Jahren einen zentrale Beitrag für ein attraktives Hörfunkangebot im bundesweiten Multiplex gesorgt. Bauer wolle nun Gespräche mit allen beteiligten führen, um zu einer Lösung zu kommen.
 
Möglich wäre dabei zum einen, dass Sport1 die Rechte für DAB und DAB Plus an die Hörfunkwelle weiterverkauft. Zum anderen gäbe es aber auch die Option, dass 90elf seine Zulassung an den Spartensender abtritt. Bisher gibt es aber von keinem der Beteiligten eine offizielle Ankündigung, wie es im Bereich des Digitalradios weitergehen wird. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Medienwächter: Bundesliga soll im Digitalradio erhalten bleiben Bei 90elf 5 DAB+ Untersender einzurichten ist übertrieben zumal die meiste Zeit auf allen das gleiche Programm läuft.
  2. AW: Medienwächter: Bundesliga soll im Digitalradio erhalten bleiben Dann wird ja jetzt doch noch alles gut, wenn der "Hörfunkbeauftragte der Landesmedienanstalten" sich darum kümmert.
  3. AW: Medienwächter: Bundesliga soll im Digitalradio erhalten bleiben Das sieht doch gut aus. Da kann ich auch im Garten Fussball hören auf DAB+.
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum