Projekt zur intelligenten Verkehrslenkung via Digital Radio

0
17
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Mit Hilfe der neuen digitalen Hörfunk-Übertragungstechnik Digital Radio (DAB) können komplexe Informationen zu ständig wechselnden Verkehrslagen kostenfrei ins Auto übertragen werden.

Anzeige

Angesichts der zunehmenden Verkehrsdichte in den Städten ist kaum noch vorhersehbar, wie viel Zeit ein Autofahrer für eine Strecke von A nach B einkalkulieren muss. Selbst modernste Navigationsgeräte scheitern an der Informations-Übertragung der ständig wechselnden innerstädtischen Verkehrslage. Um dennoch Ordnung und Vorhersehbarkeit ins Verkehrschaos zu bringen, arbeiten Wissenschaftler, Techniker und Verkehrsplaner derzeit mit Hochdruck an neuen Systemen zur Verkehrslenkung. Mit Hilfe der neuen digitalen Hörfunk-Übertragungstechnik Digital Radio (DAB) können diese komplexen Informationen kostenfrei ins Auto übertragen werden.
 
Experten aus der Automobilbranche, Wissenschaftler und Radiomacher diskutieren am heutigen Donnerstag über „Verkehrslenkung mittels Digital Radio“. „Derzeit befinden sich interessante technische Lösungen in der Erprobungsphase, die über die Radioübertragungstechnik – DAB – gesteuert werden können“, erklärt Michael Richter,Geschäftsstellenleiter des „Vereins Digital Radio Mitteldeutschland“, welcher die Veranstaltung ausrichtet. Auf dem Workshop werden verschiedene Verkehrs-Projekte vorgestellt und von den Anwesenden diskutiert.
 
Eines der renommiertesten Projekte auf dem Gebiet ist neben dem EU-Projekt Pretio auch das Verkehrsforschungsprojekt „Invent“ – dessen Name für „Intelligenter Verkehr und nutzgerechte Technik“ steht. Die Forschungsinitiative Invent wird von der Bundesregierung gefördert und vereint insgesamt 23 Automobilhersteller, Elektronikhersteller, Forschungseinrichtungen und andere Institutionen. Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt Magdeburg gehört zusammen mit München zu einer von zwei Städten in Deutschland, in der diese neuartigen Verkehrslösungen getestet werden. Topaktuelle Ergebnisse, die bislang aus dem „Testfeld Magdeburg“ gewonnen werden konnten, werden auf dem Workshop präsentiert.
 
Innerhalb des Forschungsprojektes Invent wird derzeit getestet, wie der Autofahrer mit seinem Navigationsgerät und über Digital Radio maßgeschneiderte Verkehrsinformationen bekommen kann. So fließen in die Berechnung der Fahrtsroute eines Navigationsgerätes zukünftig auch Informationen der Verkehrsexperten der Städte – z.B. veränderte Ampelphasen oder neue Beschilderungen – mit ein. Auf diese Weise wird die Vorhersehbarkeit, wie schnell man durch den Straßenverkehr kommt, immer exakter.
 
Der Experten-Workshop „Verkehrslenkung mittels Digital Radio“ des Vereins Digital Radio Mitteldeutschland findet statt am heutigen 13.11.2003, 14:30 Uhr beim „Institut für Automation und Kommunikation – ifak“ , in Magdeburg-Barleben. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert