Astra 1E wechselt Satellitenposition auf 23,5 Grad Ost

0
264
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Betzdorf – Der Astra-Satellit wechselt von der Premium-Position 19,2 Grad Ost auf 23,5 Grad und ersetzt dort den 1D-Satelliten. Dafür wurden alle Sender, die über Astra 1 E gesendet haben, auf andere Satelliten verteilt.

Sonnenklar TV (11,464 GHz horizontal), DSF (11,523 GHz h), MTV Central (11,612 GHz h) und N-TV (11,641 GHz h) fanden auf Astra 1KR ein neues Zuhause, und das Premiere-Angebot auf 11,719 GHz h, 11,798 GHz h und 12,032 GHz h sendet nun über Astra 1G.

Darüber freuen sich vor allem Deutsche, die im südeuropäischen Raum leben. Konnten bisher nur sechs Programme empfangen werden, die Premiere bereits auf Astra 1G ausgestrahlt hatte, liegt jetzt das komplette Premiere-Angebot vor.
 
Allerdings ist der Premiere-Empfang im Ausland illegal, so ist die Ausführung von Premiere-Smartcards nicht erlaubt. Hintergrund sind die national vergebenen Sendelizenzen, die Rundfunkanbietern eben nur die Ausstrahlung in bestimmten Gebieten erlaubt. Dennoch greifen viele in Südeuropa lebende Deutsche auf diese Empfangsmöglichkeit zurück, darunter auch einige Kneipenbesitzer.
 
Die Umstellungen auf der Astra-Flotte sind für die Zuschauer unbemerkt vonstatten gegangen. An den Receivern sind keine Neueinstellungen nötig geworden. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum