Exklusiv: Schnelle ARD-Antworten zur SD-Abschaltung

69
8838
© ARD/Herby Sachs
© ARD/Herby Sachs

Ade, SD: Gestern verkündete Intendant Tom Buhrow, dass die ARD-Programme ab kommendem Jahr nicht mehr in SD über Satellit verbreitet werden sollen. Doch wann genau ist es wirklich soweit? Und: Sind auch andere Verbreitungswege betroffen? ARD-Sprecherin Svenja Siegert hatte auf alle Fragen von DIGITAL FERNSEHEN eine Antwort.

DIGITAL FERNSEHEN: Haben Sie bereits ein konkretes Abschaltdatum für die SD-Verbreitung via Satellit?

Svenja Siegert: Unsere Planungen sind derzeit auf eine Abschaltung der SD-Verbreitung über Satellit am 12.01.2021 ausgelegt.

DIGITAL FERNSEHEN: Sind von der Anfang 2021 geplanten SD-Abschaltung alle Kanäle der ARD betroffen, sprich auch sämtliche dritte Programme?

Svenja Siegert: Dies ergibt sich konkret nach den abschließenden Entscheidungen der Landesrundfunkanstalten zu ihren Dritten Programmen.

DIGITAL FERNSEHEN: Was geschieht mit den Radioprogrammen, die aktuell über den Astra Transponder 93 übertragen werden? Bleibt die bisherige Übertragung bestehen? Werden die Sender neu verteilt (wenn ja mit welcher Übergangsphase) oder wird die Radioübertragung via Satellit gar ganz eingestellt?

Svenja Siegert: Die Ausstrahlung der Radioprogramme über den Astra Transponder 93 ist von dieser Entscheidung nicht betroffen.  

DIGITAL FERNSEHEN: Betrifft die SD-Abschaltung nur den Satelliten oder wird die Verbreitung im SD-Format auch via Kabel und IPTV eingestellt?

Svenja Siegert: Die SD-Abschaltung betrifft nur den Satelliten. Über die SD-Verbreitung im Breitbandkabel und bei IPTV entscheiden die jeweiligen Netzbetreiber in eigener Hoheit.

DIGITAL FERNSEHEN: Aktuell werden die Regionalfenster des WDR über Satellit noch nicht im High Definition Format ausgestrahlt, was passiert mit diesen nach der SD-Abschaltung?

Svenja Siegert: Zeitgleich mit der SD-Abschaltung werden die „WDR-Lokalzeiten“ auf HD umgestellt.

DIGITAL FERNSEHEN: Wird die ARD bei der SD-Verbreitung an der Ausstrahlung im 720p-Format festhalten oder ist ein Übergang zu 1080i bzw. voller HD-Auflösung in 1080p geplant?

Svenja Siegert: Die heutige Ausstrahlung im 720p-Format bleibt erhalten.

DIGITAL FERNSEHEN: Ab wann ist geplant, die Zuschauer innerhalb der ARD-Programme auf die bevorstehende Abschaltung der SD-Ausstrahlung vorzubereiten? Wird es dazu Thementage geben?

Svenja Siegert: Die technischen Konzepte für die Umschaltung sind soweit vorbereitet. Die Kommunikation beginnt nach Entscheidung der Landesrundfunkanstalten zu den Dritten. 

__________________
Die Fragen für DIGITAL FERNSEHEN stellte Chefredakteur Ricardo Petzold.

Bildquelle:

  • ARD-Gebaeude: © ARD/Herby Sachs

69 Kommentare im Forum

  1. Recht konkrete Antworten... aber kein Jahr mehr hin zur Abschaltung. Heißt, man muss jetzt wirklich schnell beginnen mit der Informationsrunde.
  2. Das heißt: nur die großen mit Glasfaser können weiter selbst herunterskaliertes SD anbieten, die kleinen mit direkter Sateinspeisung müssen SD auch abschalten, mangels Signal.
Alle Kommentare 69 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!