Geheimnis C-Band

1
19
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Entschlüsseln Sie gemeinsam mit DIGITAL FERNSEHEN die Weiten, die der Satellitenhimmel via C-Band bereithält!

Mit unseren typischen Sat-Anlagen kann das Ku-Band empfangen werden, das C-Band benötigt andere technische Ausstattung.

Unsere kleinen Schüsseln können das den Frequenzbereich von 3,4 bis 4,2 Gigahertz umfassende C-Band nicht empfangen. Ursprünglich war das C-Band auch gar nicht für den Direct-to-Home-Empfang gedacht. Dennoch ist es für Sat-Freunde sehr lohnend, sich Programme über das C-Band auf den heimischen Bildschirm zu holen.

Wie kann man das bewerkstelligen? Welches Equipment braucht man für den Empfang des C-Bands? Experte Thomas Riegler, Autor vieler Bücher rund um den Satellitenempfang, zeigt den DIGITAL FERNSEHEN-Lesern, wie man thailändisches Inlandsfernsehen oder den nordkoreanischen Staatssender empfangen kann. Wo? In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
Sie suchen noch ein Weihnachtsgeschenk? Bücher, u.a. von Sat-Experte Thomas Riegler, finden Sie in den Buchtipps auf www.digitalfernsehen.de.
 [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum