Georgisches Fernsehen codiert WM-Übertragung

0
17
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der ansonsten frei empfangbare Georgische Kanal Rustavi 2 codiert sein Programm während der WM-Übertragungen in Biss.

Da der Sender die Rechte nur fürs eigene Land erworben hat und die Spiele nicht europaweit frei empfangbar übertragen darf, war eine Codierung unumgänglich.

Rustavi 2 sendet auf Türksat 2A 42 Grad Ost auf der Frequenz 12,594 GHz vertikal (SR 2500, FEC 5/6). [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert