Großes Stühlerücken im Eutelsat-Vorstand

0
20
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Paris, Köln – Vier Stühle wurden im Vorstand des Satellitenbetreibers neu besetzt. Dabei handelt es sich um die vier Stimmen, die bisher einem Konsortium aus Investoren gehörten, welches seine Anteile verkauft hat.

Demzufolge wurden neben den Aktien auch die Vorstandssitze an die neuen Miteigentümer abgegeben. Laut Eutelsat bedarf die Wahl noch der endgültigen Zustimmung durch die nächste Hauptversammlung der Anteilseigner der Gruppe.

Damit ist die Übernahme der 32 Prozent Aktienkapital an Eutelsat Communications durch das Telekommunikationsunternehmen Abertis Telecom jetzt abgeschlossen. Abertis hat die Anteile der Investoren von Nebozzo (Texas Pacífic Group, Spectrum), Cinven und Goldman Sachs übernommen.
 
Die vier neuen Mitglieder des Vorstands sind Tobias Martínez (Managing Director, Abertis Telecom), Carlos Espinós (Deputy Managing Director and Commercial and Technology Director, Abertis Telecom), Andrea Luminari (Business Development Director, Abertis Telecom) und Carlos Sagasta (Finance Planning and Control Director, Abertis Telecom).
 
Sie ersetzen William Collatos (Senior Managing Director of Spectrum Equity Investors), Geoffrey Fink (Partner of Texas Pacific Group), GSCP 2000 Eurovision Holding Sarl, (vertreten durch Hughes Lepic, Managing Director of Goldman Sachs) und CB Luxembourg III Sarl (vertreten durch Benoît Valentin, Partner of Cinven). [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert