Hellas Digital vereinbart Vertriebspartnerschaft für Satspeed-Triple-Play-Dienst

0
20
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Trunstadt/Athen – Die Internetagentur Schott GmbH und der Telekommunikationsdienstleiter und Distributor Hellas Digital haben eine Vertriebspartnerschaft für die Satspeed-Triple-Play-Lösung des deutschen Satelliten-Internetdienstleisters in Griechenland geschlossen.

Anzeige

Wie Schott heute mitteilt, können damit nun auch griechische Haushalte auf dem Festland und allen Inseln im Mittelmeer unabhängig von terrestrischen Infrastrukturen überall mit bis zu 2 Mbit/s via Satellit im Internet surfen und Daten mit bis zu 256 kbit/s versenden.
 
Das in Athen beheimatete Unternehmen Hellas Digital offeriert den Dienst in ganz Griechenland für einen monatlichen Nettopreis ab 34,99 Euro. Die Hardware besteht aus einer Satellitenschüssel, einer leistungsstarken Sende- und Empfangsanlage und einem Modem für den Anschluss eines Rechners.

Dem Unternehmen zufolge sei das Besondere an der patentierten Schott-Technologie für Satspeed-Triple-Play, dass sich mit einem Zusatz-LNB über die selbe Satellitenschüssel auch TV-Sender empfangen lassen. Zusätzlich bietet Hellas Digital seinen Kunden mit dieser Lösung auch kostenloses Telefonieren in das Festnetz von 41 europäischen Ländern und einige Mobilnetze an. Zudem erhalten Kunden eine eigene Telefonnummer, über die sie überall erreichbar sind.
 
Der Servicebasiert auf dem Eutelsat-Dienst Tooway sowie dem SurfBeam-Docsis-Breitband-Satellitensystem des US-amerikanischen Anbieters Viasat. Die für den Dienst benötigten Ku-Band-Kapazitäten werden über den Eutelsat-Satelliten Eurobird 3 auf 33 Grad Ost bereitgestellt. [cg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum