Horse & Country TV trifft Vorbereitungen für Deutschland-Start

30
24
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der britische TV-Sender Horse & Country TV plant seinen baldigen Deutschland-Start. Für die Verbreitung über Satellit und im Kabel sollen dazu die Verhandlungen mit den Plattformbetreibern aufgenommen werden.

Der britische Programmveranstalter H&C TV plant den Start seines TV-Senders Horse & Country TV in Deutschland. Wie der Veranstalter dazu aktuell bekannt gab, sollen dazu schon bald erste Gespräche mit den Satelliten- und Kabelnetzbetreibern für die Programmverbreitung stattfinden. Als Partner für die Verhandlungen sowie für die Vermarktung des neuen Senders in Deutschland konnte H&C dabei nach eigenen Angaben den früheren QVC-Manager Carsten Sterzenbach gewinnen.

Horse & Country TV richtet sich mit seinem Programm vor allem an Fans von Reitsport sowie generell Liebhaber des ländlichen Lebens. Der deutsche Ableger soll eine Kombination aus internationalen Sportveranstaltungen, Lifestyle-Magazinen und Dokumentationen bieten. Auch lokal produzierte Formate sollen das Sender-Portfolio aufwerten.
 
Carsten Sterzenbach zeigt sich optimistisch, was den Start von Horse & Country TV in Deutschland angeht: „Mit nahezu 14 Millionen Menschen, die regelmäßig Interesse an Reitsport-Events zeigen und deutschen Sportlern, die regelmäßig Spitzenplatzierungen in den entsprechenden Wettbewerben erreichen, sind wir zuversichtlich, dass es auch hierzulande eine Nachfrage nach Horse & Country TV gibt.“ Auch Wayne Dunsford, Director of International Distribution bei H&C, sieht Deutschland als einen Schlüsselmarkt für sein Unternehmen in Europa an. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

30 Kommentare im Forum

  1. AW: Horse & Country TV trifft Vorbereitungen für Deutschland-Start Bei dem Kanal kommt mir wieder der unter DF1 gestartete Sender "Seasons - Der Sender für Jäger und Angler" ins Gedächtnis. Später kam Tier TV. Beide Sender wurden wegen Erfolgslosigkeit wieder eingestellt. Warum soll es bei einem Pferdekanal anders sein? Deutschland ist kein Reiter- oder Pferdesportland, wie es beispielsweise Großbritanien schon eher ist. Von daher gebe ich dem Sender keine lange Laufzeit. Aber vielleicht kommt es ja anders...
  2. AW: Horse & Country TV trifft Vorbereitungen für Deutschland-Start Wenn man die Verkaufszahlen des Magazins "Landlust" anschaut könnte ein Kanal zu ländlichem Leben schon funtionieren... Natürlich nur als Pay TV
  3. AW: Horse & Country TV trifft Vorbereitungen für Deutschland-Start An "Seasons" musste ich beim Lesen der Meldung auch denken. Das war der einzige Sender, den ich bei DF1 damals gar nicht geguckt habe. Im Prinzip sehe ich das auch so. Aber: Da solche Sender ja in Pay-TV-PAKETEN mit drin sind, ist es im Endeffekt ja egal, wieviel Leute den Sender dann gucken oder nicht gucken. Denn das ganze Paket wird bezahlt und der Sender bekommt seinen Anteil der Gebühren ab. Deshalb war ich auch nie ein Freund von Pay-TV-PAKETEN. Ich würde gerne nur die Sender buchen können, die ich auch sehen will.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum