Neue russische Pay-TV-Plattform vor dem Start

1
21
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Auf den Satelliten-Pay-TV-Markt in Russland kommt bald Bewegung durch einen neuen Teilnehmer. Der neue Dienst soll Telekarta heißen und 18 Kanäle umfassen.

Die neue Plattform nutzt nach einem Bericht des polnischen Branchenportals Satkurier vom Donnerstag die Kapazität des DVB-S Satelliten Intelsat 15 (85,2 E). Die Kanäle sollen in MPEG komprimiert und mit Conax verschlüsselt. Die Plattform wird die meisten russischen Sender anbieten und zusätzlich die internationalen Angebote Discovery und Universal ins Angebot nehmen.

Laut Kurier soll das Jahresabo 600 Rubel (etwa 15 Euro) kosten. Es soll auch möglich sein, den Sender pro Tag zu kaufen. Das soll dann zwei Rubel kosten. Die Karte soll zudem tageweise aufgeladen werden können.

Auf Russlands Pay-TV-Markt gibt es außerdem NTW-Plus und Tricolor, die beide von Gazprom-Media unterhalten werden. Platforma HD und Raduga TV werden von der Modern Times Group (MTG) betrieben.

[mw]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Neue russische Pay-TV-Plattform vor dem Start Das wäre doch wieder was für KDG um das Kabelnetz aufzuwerten.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum