ORF muss Start von HbbTV über Satellit verschieben

9
12
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Österreichische Rundfunk (ORF) muss den Start seines regulären HbbTV-Betriebs über Satellit verschieben. Grund sind Verzögerungen bei notwendigen technischen Umstellungen in den Kabelnetzen.

Eigentlich sollte der reguläre HbbTV-Betrieb des ORF über Satellit am heutigen Montag (28. Oktober) offiziell starten. Doch nun wurde der Start kurzfristig verschoben. Dieser soll nun am 15. November stattfinden. Bekannt gemacht wurde die Verzögerung vom technischen Geschäftsführer des ORS, Norbert Grill, via Twitter.

Der Grund für die Verzögerung: Offenbar brauchen einige Kabelanbieter länger, um die nötigen Umstellungen in ihren Netzen vorzunehmen, damit die Satellitensignale der ORF- und ATV-Sender mit den zusätzlichen PIDs für die HbbTV-Übertragung in den Kopfstellen entschlüsselt werden können. Laut ORF hatte es bereits während eines HbbTV-Testbetriebs im Sommer durch die Aufschaltung von zwei zusätzlichen Komponenten im DVB-Transportstrom Probleme mit einigen Entschlüsselungsmodulen in Kopfstellen gegeben. Betroffen sein sollen Module der Firmen Mascom (AlphaCrypt), Smit und PowerCam.
 
Um nach dem Start des Regelbetriebs eine ordnungsgemäße Funktion sicherzustellen, müssen die betroffenen Kopfstellen durch einen Kommunikationselektroniker umkonfiguriert werden. Alternativ müsste das betroffene CI-Modul getauscht werden. Ursprünglich sollten die Umstellungen bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Nun müssen sich die Satellitenzuschauer jedoch noch gut zwei weitere Wochen gedulden, bis der ORF endlich seine HbbTV-Regelbetreib über Satellit aufnehmen kann. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: ORF muss Start von HbbTV über Satellit verschieben Mittlerweile ist der ORF ohnehin der letzte große, der noch immer kein HbbTV via Sat anbietet - eine Schande für eine Rundfunkanstalt seiner Größe & dann das ganze noch x Mal veschieben. Auf der anderen Seite wundert sich mich schon sehr, denn wenn man den Kabelnetzbetreibern eine Frist setzt, die sie einfach verstreichen lassen (sieh hatten ja 2-3 Monate Zeit), dann finde ich es schon sehr eigenartig, dass man wegen ein Hinterwaldkabelnetzen (die großen wie Kabelplus, UPC haben ja keine Probleme) permanent den Start verschiebt.
  2. AW: ORF muss Start von HbbTV über Satellit verschieben Interessant: Dann gibt es also doch einen technischen Unterschied bei der Übertragung der HbbTV-Daten per SAT, Kabel oder DVB-T. Deshalb kann ich wohl immer noch kein HbbTV von RTL empfangen.
  3. AW: ORF muss Start von HbbTV über Satellit verschieben Wie ist das denn mit dem ORF-HbbTV. Kann man da trotz Verschlüsselung was empfangen? Klingt natürlich verrückt, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.. Aber doch nicht von Stadt zu Stadt über DVB-T. Du armer, lass dich umarmen.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum