Pay-TV in Europa – Zahlen fürs Wunschprogramm

0
21
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Während man in Deutschland zwar noch viele private Sender frei empfangen kann, da sie sich über Werbeeinnahmen finanzieren, werden die Kosten für solche Kanäle im europäischen Ausland schon über die Abonnements beglichen.

Aber auch in Deutschland haben viele das Bezahlfernsehen schätzen gelernt.

Da vor allem Spartenkanäle individuelle Interessen abdecken können, lohnt sich für immer mehr Zuschauer das Zahlen für Programme, die man wirklich sehen will. Dabei muss man sich nicht auf deutsche Anbieter beschränken, viele europäische Pay-TV-Angebote kann man auch hier über Satellit empfangen. Den meisten ist die britische Pay-TV-Plattform Sky Digital ein Begriff, die mit weit über 100 Kanälen die größte Europas ist. Daneben gibt es zum Beispiel auch die türkische Pay-TV-Plattform Digitürk, die neben einer Vielzahl türkischer Fernseh- und Radiosender auch Programme aus anderen Ländern anbietet. Aus Russland kann nur RTV International in Europa empfangen werden.

In unserem großen „Pay-TV in Europa“- Spezial, das jetzt komplett überarbeitet wurde, stellen wir Ihnen die wichtigsten Pay-TV-Anbieter Europas vor, die über Satellit abstrahlen und somit theoretisch in Deutschland empfangbar sind. Dabei erhalten Sie eine übersichtliche Zusammenstellung von 27 Pay-TV-Paketen aus rund 20 Ländern, die Sie über Satellitenposition, enthaltene Programme und Empfangsmöglichkeiten informiert.
 
Hier gehts zum „Pay-TV in Europa“ – Spezial!
 [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert