Sat-Empfang immer beliebter

48
16
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Ab sofort ist die neue SATELLIT im Handel erhältlich. Die Redaktion nimmt darin unter anderem Einstiges-HDTV-Receiver sowie Linux-Boxen unter die Lupe, zeigt aber auch, wie einfach der mobile Sat-Empfang mittlerweile ist.

In den vergangen 20 Jahren des digitalen Satellitenempfangs hat sich einiges getan. Die Receiver haben heute eine Vielzahl mehr an Funktionsumfang, als das noch 1996 der Fall war. In der neuen Ausgabe der SATELLIT nimmt die Testredaktion wieder eine Menge aktueller Sat-Empfangsgeräte unter die Lupe und zeigt einmal mehr, was die Boxen auch im Einstiegssegment alles zu leisten vermögen. Auch neue Linux-Receiver von Octagon, Golden Interstar und Co. werden im Sommerheft der SATELLIT genauestens gecheckt.
 
Betrachtet man darüber hinaus die digitale Empfangstechnik im Wandel der Zeit, stellt man schnell fest, dass sich auch hier einiges getan hat. War es Ende der 1990er Jahre noch undenkbar, mehrere Geräte über nur eine Sat-Leitung mit unabhängigen Signalen zu versorgen, so ist es heute dank Unicable oder JESS kein Hexenwerk mehr.

Dabei zeigt sich einmal mehr, dass auch die dafür notwendigen Gerätschaften immer kleiner werden. Im neuesten Heft nimmt die Testredaktion zum Beispielen ein Unicable LNB unter die Lupe, das 24 Teilnehmer über eine Leitung versorgen kann – und dass ohne zusätzliche Stromversorgung. Darüber hinaus müssen auch Camping-Satanlagen ihr Können beweisen.
 
Die Highlights der aktuellen Ausgabe im Überblick:

  • Neue Free-TV-Sender über Astra
  • LNB-Revolution
  • HDTV-Receiver zum Schnäppchenpreis
  • Radio via Satellit

Diese und noch viele weitere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe 03/2015 der SATELLIT EMPFANG + TECHNIK, die ab sofort für Sie am Kiosk, im Abo sowie online erhältlich ist.
 
 
Hier abonnieren
 
 
Hier Heft kaufen:
 
               
 
 
Hier Heft als ePaper kaufen:
 
                

 
 
Hier Heft als App kaufen:
 

   

[red]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

48 Kommentare im Forum

  1. Ja weil DVBT bei es bei uns auf Deutsch gesagt "verkackt" hat.. 35€ gibt es schon günstige Camping TV ausrüstung....
  2. In bestimmten Gebieten war DVB-T recht brauchbar. Leider ist es im kommenden Jahr damit vorbei. Da drängt sich Sat regelrecht auf.
  3. Eben. In Gegenden, in denen derzeit keine privaten Sender empfangbar sind, spielt DVB-T überhaupt keine Rolle. Nach der Einführung von DVB-T2 wird das schlagartig für ganz Deutschland gelten.
Alle Kommentare 48 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum