„SAT-GE“ bietet Satellitenkapazitäten für Pazifik

0
35
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Singapur – Die Satellitensparte des US-amerikanischen General Electric-Konzerns (GE) bietet nun auch ihre Dienste für den asiatischen Raum an. Unter dem Namen SAT-GE werden ab sofort Satellitenkapazitäten auf dem GE-23-Satelliten angeboten.

Der frühere SES AMC-23-Satellit verfügt über sechs getrennte Beams, fünf Ku-Band und 1 C-Band, mit denen laut SAT-GE-Angaben fast jeder Punkt im Pazifikbereich abgedeckt wird – vom australischen Perth bis nach Los Angeles und von Alaska bis zum südlichen Ende von Neuseeland.

Der GE-23 bietet laut Betreiberangaben im Ku-band bidirektionale Kommunikationskapaziäten über mehrere Beams. Im C-band soll ein eigener Trans-Pazifik Beam einen gleichzeitigen Up- und Downlink von jedem Ort innerhalb des Sendegebiets ermöglichen. Der von Alcatel Space hergestellte Satellit der 4100-Serie verfügt über eine minimale Lebenserwartung von 15 Jahren.
 
Der Satellit ist seit Dezember 2005 in der Erdumlaufbahn und operiert auf der Position 172 Grad Ost. Von dort kann er Internet über VSat, Datenübermittlungs- und Telekommunikationsaufgaben sowie Senderübertragung gewährleisten. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum