Satelliten-Empfangsdaten für neuen Bild-TV-Sender sind raus

37
8730
ses astra playout © SES
© SES
Anzeige

SES Astra übernimmt die Verbreitung des neuen Bild-TV-Senders. WeltN24 und der Luxemburgische Satellitenbetreiber bauen hierzu ihre langfristige Partnerschaft aus.

WeltN24 sichert sich darin mehrjährige Satellitenkapazitäten für den neuen TV-Sender Bild. SES Astra übernimmt außerdem den Signal-Uplink sowie das Playout des Senders. Bild ist nach Welt und N24 Doku das dritte TV-Angebot von Axel Springer, welches über SES Astra verbreitet wird. Der neue Kanal wird aus einer TV-Unit in der WeltN24 GmbH produziert und verantwortet, in der Axel Springer die Fernseh-Aktivitäten für Welt, Bild und N24 Doku bündelt.

Wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete, startet der neue TV-Sender Bild ab dem 22. August. Er frei und unverschlüsselt in HD-Qualität auf dem Flaggschiffsatelliten Astra 19,2 Grad Ost auf der Frequenz 10.964,25 Mhz zu empfangen sein. Die Verbreitung erfolgt darüber hinaus auch über Kabel und IPTV.

Im Mittelpunkt des neuen TV-Senders Bild steht die Live-Sendestrecke „Bild Live“, die von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 14 Uhr News und aktuelle Themen aufgreifen wird. Am Sonntag steht die Sendung von 9 Uhr bis 13 Uhr ganz im Zeichen des Sports. Das Programm ist zeitgleich bei N24 Doku, dem Timeshift-Sender von Welt, zu sehen. Dokumentationen, Reportagen sowie Live-Shows und -Talks zu Politik, Sport, VIP, Crime und Service-Themen ergänzen das Programm.

Frank Hoffmann, Geschäftsführer WeltN24: „Bild ist eine der größten europäischen Medienmarken. Deshalb ist es uns wichtig, bereits beim Start des Senders für unsere Zuschauer über alle Empfangswege sehr gut erreichbar zu sein.“

Quelle: SES Astra

Bildquelle:

  • SES-Astra-Playout: © SES

37 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 37 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum