Satellitenhersteller träumen wieder von den Sternen

0
13
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Die europäischen Satellitenhersteller expandieren wieder. Aufgrund der steigenden Auftragslage setzen Astrium und Alcatel-Alenia wieder auf Wachstum.

Gegenüber dem „Handelsblatt“ hat die EADS-Tochter Astrium angekündigt, bis Mitte 2007 europaweit 500 neue Stellen schaffen zu wollen. Damit geht für die großen europäischen Satellitenhersteller eine lange Durststrecke zu Ende. Die Auswirkungen des Crashs der „New Economy“ im Jahr 2000 war auf dem Satellitenmarkt bis zuletzt noch spürbar.

Doch nun wendet sich das Blatt: Die Satellitenhersteller freuen sich über volle Auftragsbücher und gehen von einem starken Geschäft über die nächsten Jahre aus. Dieser Optimismus basiert auf der gestiegenen Nachfrage aus Wirtschaft und Militär.
 
Neue Telekommunikationssatelliten sind notwendig geworden, da die Digitalisierung bisher ungeahnte Anforderungen an Übertragungskapazitäten stellt. Im Bereich des Fernsehens ist hier HDTV zu nennen: Ein Sender im hochauflösenden Format braucht zwei- bis dreimal soviel Übertragungsbandbreite wie ein herkömmlicher Sender.
 
Aber auch für die neuen digitalen Dienste wie das Handy-TV und vor allem die große Nachfragen nach Breitbandinternet werden die neuen Satelliten gebraucht. Wie DIGITAL FERNSEHEN berichtete, hat SES Global zuletzt den neuen Fernseh- und Breitbandsatelliten Astra 3B bestellt bei Astrium bestellt.
 
Gleichzeitig steigen auch die Aufträge aus den Verteidigungsministerien Europas. Nach „Handelsblatt“-Angaben möchten die europäischen Staaten in Zukunft weniger auf die amerikanischen Überwachungsdaten angewiesen sein und bestellen deswegen eigenen Kommunikations- und Spionagesatellliten.
 
Und das rechnet sich für die Satellitenhersteller: Zwischen 120 und 150 Millionen Euro verdienen Unternehmen laut „Handelsblatt“ an einem Satelliten. Diese Einnahmen möchte man jetzt noch schnell mitnehmen, bis dann die Konkurrenz aus Indien und China stark wird. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert