SES Astra verkauft Kommunikationsdienstleister Satlynx

0
27
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Betzdorf, Luxemburg/Fairfield, USA – Das Satellitenkommunikationsunternehmen Satlynx gehört jetzt zur US-amerikanischen General Electric (GE)-Gruppe.

Mit verschiedenen Betriebsstätten in Europa, darunter einem großen Teleport in Backnang (Deutschland) bietet Satlynx Telekommunikationsdienstleistungen und -lösungen für Kunden in der ganzen Welt. Zu den Kunden gehören unter anderem Logistikanbieter, Kreditkarteninstitute und Rundfunkunternehmen.

Darüber hinaus bietet Satlynx breitbandigen Internetzugang via Satellit insbesondere für ländliche Gebiete ohne Kabel- oder ADSL-Anschluss; transportable, Back-Up- und Notfallkommunikationslösungen, sichere und weltweite Anschlussmöglichkeit für private Punkt-zu-Punkt -Anschlüsse sowie große Video-, Telefonie- und Datenübertragungen.
 
„Die Übernahme von Satlynx durch GE ist ein wichtiger Schritt in unserer zukünftigen Firmenentwicklung und wird sich in bedeutenden Vorteilen sowohl für unsere Kunden als auch für unsere Angestellten widerspiegeln,“ meint Paul Heinerscheid, President und CEO von Satlynx.

Die Satellitennetze werden von Backnang aus gesteuert – 80 Personen arbeiten dort in einer hochmodernen Erdstation. Dieser Teleport empfängt Signale von mehr als 20 Satelliten und ermöglicht den Satlynx Kunden zudem den direkten Internetzugriff via Satellit dank breitbandiger Anschlüsse an das europäische Glasfasernetz. Neben Backnang besitzt Satlynx Geschäftsstellen in ganz Europa sowie einen zweiten Teleport in Leuk, Schweiz, der seit mehr als 33 Jahren operativ tätig ist. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum