SES World Skies: Satellit NSS-12 erreicht europäisches Weltraumzentrum

0
18
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Betzdorf, Luxemburg – Der Satellit NSS-12 an Bord eines Antonov-Frachtflugzeugs hat das europäische Weltraumzentrum in Kourou, Französisch-Guayana, erreicht.

Das berichtet SES World Skies, ein Unternehmen der SES-Gruppe. NSS-12, von Space Systems/Loral (SSL), einem Tochterunternehmen von Loral Space & Communications gebaut, wird nun für den Start an Bord einer Ariane 5-Rakete vorbereitet. Der Start ist laut SES World Skies für den 29. Oktober 2009 geplant.
 
Der Satellit NSS-12 soll dabei eine umfassende und stabile Abdeckung für einige der weltweit am schnellsten wachsenden Märkte bereitstellen, so SES. Er ersetze den Satelliten NSS-703 auf 57 Grad Ost und decke nahezu die gesamte östliche Hemisphäre ab, berichtet das Unternehmen.
 
NSS-12 biete 40 C-Band- und 48 Ku-Band-Transponder mit DTH-Leistung (Direct-To-Home, Satellitendirektempfang) sowie eine Interkonnektivität der Antennen und C-/Ku-Band-Querverbindungen. Der Satellit basiert auf der Plattform 1 300 von SS/L und ist für eine minimale Lebensdauer von 15 Jahren ausgelegt, teilt der Satellitenbetreiber mit.
 
Über vier regional fokussierte Ku-Band-Ausleuchtzonen werde NSS-12 DTH-Leistung für den Mittleren Osten und Europa, Zentral- und Südasien und erstmals auch Ostafrika liefern. Die beiden hemisphärischen C-Band-Ausleuchtzonen des Satelliten – eine deckt Europa, Afrika einschließlich Mauritius und den Nahen Osten ab, die andere erstreckt sich über Asien und Australien – wurden laut Anbieter durch eine globale Ausleuchtzone im C-Band erweitert, die ein Gebiet von Großbritannien bis nach Fernost abdeckt. Der Satellit werde schätzungsweise zwei Drittel der Weltbevölkerung erreichen.
 
„NSS-12 wird der größte und leistungsstärkste Satellit in der Flotte von SES World Skies und ein wichtiger Satellit in unserer zukünftigen Strategie sein“, so Rob Bednarek, Präsident und CEO von SES World Skies. „Er ermöglicht bestehenden und zukünftigen Kunden, neue Dienste anzubieten, in neue Märkte zu expandieren und den Erfolg verschiedener Video-, Regierungs- und Geschäftsanwendungen zu wiederholen, die derzeit über 57 Grad Ost gesendet werden“, so
 
„SES lässt derzeit drei Satelliten von Space Systems/Loral bauen, doch NSS-12 ist der erste SS/L-Start für die SES Gruppe“, sagte Martin Halliwell, Präsident von SES Engineering.
 
SES World Skies ist die neue SES-Sparte, die sich aus SES Americom, Anbieter von Satellitendiensten in den USA, und SES New Skies, Anbieter weltweiter strategischer Satellitendienste, zusammensetzt. SES World Skies bedient eigenen Angaben zufolge Rundfunkanstalten, Kabelkonzerne, Telekommunikationsunternehmen und -netze, Regierungsorganisationen, Systemintegratoren aus der Luft- und Seefahrt, Internet Service Provider und Bildungsinstitutionen mit Lösungen für die Verbreitung von Kommunikationsdiensten und Inhalten. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum