Vorgestellt: Türksat-Satelliten auf 42 Grad Ost

0
18
Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Die Satelliten des türkischen Betreibers Türksat haben in Deutschland einen wichtigen Stellenwert, da sie auf der Position 42 Grad Ost ein signifikantes Bindeglied zwischen Okzident und Orient darstellen.

Das türkische Unternehmen „Turksat International“ ist der einzige Anbieter von Kabel- und Satellitenfernsehen in der Türkei. Neben zwei eigenen Satelliten soll demnächst noch ein dritter hinzukommen.

Türksat bietet sowohl TV- und Radio-Programme, Telekommunikationsdienste und interaktive TV-Inhalte, als auch Direktübertragungsdienste wie Direct-to-Home-Internet an.
 
Die Satellitenflotte von Türksat umfasst momentanzwei Satelliten, die sich auf der Orbitalposition 42 Grad Ost befinden. Der dritte Satellit, „Türksat 3A“, ist derzeit noch auf der Erde und wurde Ende Februar zum Weltraumbahnhof Kourou in Französisch Guyana transportiert.
 
Doch wie ist es um die Empfangsqualität in Deutschland bestellt? Welche technischen Neuerungen weist der neue Satellit auf? Dies und noch viel mehr erfahren Sie in der neuen Ausgabe der DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. Am besten jetzt gleich testen und Vorteil sichern – drei Ausgaben für nur 10 Euro!
 
Mehr zum Inhaltsverzeichnis hier.
 [cg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum