ATP Cup 2021 nicht mehr exklusiv bei Sky

0
4500
ATP Cup
© GEPA Pictures
Anzeige

Auch in diesem Jahr hat sich Sky Deutschland die Live-Übertragungsrechte am ATP Cup gesichert. Dazu läuft das Turnier aber auch im Free-TV bei ServusTV.

Tennis News: Der ATP Cup ist der Jahresauftakt der Tennis-Saison und findet in diesem Jahr vom 1. bis zum 5. Februar im Melbourne Park auf den Plätzen der Australian Open statt, die direkt danach beginnen. Und auch in diesem Jahr hat sich Sky die Live-Übertragungsrechte am ATP Cup gesichert und zeigt das Turnier in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wenn auch nicht mehr exklusiv im deutschen TV.

Sky will jeden Tag live vom ATP Cup berichten und sämtliche Day- und Night-Sessions und alle Spiele mit deutscher Beteiligung live übertragen. Die parallel stattfindenden Halbfinales am 4. Februar zeigt der Sender in einer Konferenz. Darüber hinaus soll Patrik Kühnen alle Spiele mit deutscher Beteiligung als Experte und Co-Kommentator begleiten.

ATP Cup auch im Free-TV

Im letzten Jahr lief der erste ATP Cup noch exklusiv bei Sky. Doch in diesem Jahr überträgt auch ServusTV die Sessions live und im Free-TV. Der Sender war 2020 zwar auch schon dabei, hatte aber nur in Österreich ausgewählte Spiele gezeigt. Dieses Jahr zeigt ServusTV alle Spiele mit deutscher Beteiligung sowie das Finale im TV. Zusätzlich sollen ein paar ausgewählte Spiele online auf der Website übertragen werden.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem 2. ATP Cup nun auch in Deutschland den Weg von Dominik Thiem und Alexander Zverev in die Tennis-Weltspitze begleiten dürfen. Mit diesem Sportevent der Extraklasse erweitern wir unser großes ServusTV Deutschland-Sportportfolio um ein weiteres Premiumrecht“, so David Morgenbesser, Leitung Sportrechte & Distribution bei ServusTV.

Der ATP Cup findet Covid-19 bedingt in diesem Jahr in einem verkürzten Format an nur fünf Tagen statt. Zudem nehmen in diesem Jahr zwölf Teams bestehend aus zwei Einzelspielern und einem Doppel teil. Für Deutschland gehen Alexander Zverev, Jan-Lennard Struff und das Doppel Kevin Krawietz/ Andreas Mies an den Start. Die Rolle des Teamkapitäns hat Mischa Zverev von Boris Becker übernommen.

Beim ATP Cup gilt die aktuelle FedEx ATP Rangliste, über die sich die Nationalteams und die Einzelspieler für den ATP Cup qualifizieren. Zwölf Teams spielen zunächst in einer dreitägigen Gruppenphase in vier Dreiergruppen gegeneinander. Gespielt werden pro Partie zwei Einzel und ein Doppel. Die Gruppensieger qualifizieren sich dann für das Halbfinale. Das Finale findet am 5. Februar statt.

Vertrag bis 2023

Bis 2023 berichtet Sky live im deutschen, österreichischen und schweizerischen Fernsehen von den größten Turnieren der ATP Tour. Neben den Nitto ATP Finals in Turin überträgt Sky auch alle neun Turniere der ATP Masters 1000 sowie die meisten Turniere der ATP 500 – insgesamt sind das rund 1000 Stunden live.

Zusätzlich berichtet Sky von ausgewählten Turnieren der ATP 250 und überträgt auch im Juli knapp 350 Stunden live und exklusiv das Grand Slam Turnier in Wimbledon. Das größte Tennisturnier der Welt soll bis einschließlich 2022 exklusiv bei Sky zu sehen sein.

Mit Sky Q kann man den ATP Cup im Rahmen des Sport Pakets empfangen, wahlweise im klassischen TV oder mit Sky Go auch mobil und unterwegs. Außerdem kann man mit Sky Ticket ebenso live und flexibel dabei sein.

Bildquelle:

  • atpcup: Gepa Pictures via ServusTV

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum