Bild Live soll bezahlpflichtig werden

76
13195
Bild Live im TV
Bild: Bild
Anzeige

Bild HD ist kürzlich als Free-TV-Sender gestartet (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Das Herzstück des Programms soll zumindest online nun aber doch etwas kosten.

Online gibt es im Gegensatz zum Fernsehen das bezahlpflichtige Zusatzangebot Bild+. Genau dorthin verschlägt es über kurz oder lang „Bild live“. Die Vormittags-Programmstrecke von 9 Uhr bis 14 Uhr wäre dann nur noch linear kostenlos. So plant es zumindest der Axel Springer Verlag „mittelfristig“. Vorstand Jan Bayer machte dies heute in einem Interview mit der „Süddeutschen“ publik.

„Herausragender Journalismus“ sei eben nicht kostenlos, so Bayer. Im Fernsehen geht dies aber dann doch. Natürlich sind die Free-TV-Sender von Springer werbefinanziert. Aber es ist ja beileibe nicht so, dass die „Bild“-Homepage ihre Leser nicht auch mit Werbung geradezu bombardieren würde. Das Argument scheint daher genauso haltlos zu sein wie die Einschätzung der Qualität des eigenen Produkts.

In dem Interview kontert Bayer auch Stimmen, die Springer vorwerfen, (politische) Kampagnen zu betreiben. Gerade der Umgang von Deutschlands größten Boulevard-Blatt mit der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock in den vergangenen Wochen und Monaten ließ, gelinde gesagt, zumindest Verdachtsmomente in diese Richtung wieder aufflammen.

„Diese Vorwürfe gibt es, seit es ‚Bild‘ gibt.“, sagte Bayer hierzu – ohne aber diese dabei zu dementieren. Ein Schelm, der dabei Böses denkt.

76 Kommentare im Forum

  1. War doch zu erwarten. Wer es haben möchte, soll es bezahlen, wer nicht der nicht. Eigentlich ein gute Lösung.
  2. Perfekt (y). Gern auch dann im linearen Programm ab hinter die Bezahlschranke. Schaun mer mal wer von den großen Fans dann übrigbleibt, wenns an den Geldbeutel geht für Krawallnews. :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO: der war gut
Alle Kommentare 76 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum