DFB-Pokal auch bei Prime via Live-TV-Channels

5
5510
Fußball Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Anzeige

Den DFB-Pokal kann man auch bei Prime gucken. Mittlerweile ist es einfach wie nie direkt in der Prime Video App zwischen tausenden verfügbaren Serienepisoden und Filmen und Live-TV wie den ARD-Übertragungen vom DFB-Pokal zu wechseln.

Anzeige

So kann man heute beispielsweise ab 20.15 Uhr das Spiel des aktuellen Tabellenführers der 2. Bundesliga FC St. Pauli gegen Borussia Dortmund live im Ersten sehen. Am Mittwoch (19. Januar 2022) überträgt das Erste live ab 20.15 Uhr das Berliner Stadtderby Hertha BSC gegen Union Berlin.

Alle linearen Kanäle von ARD und ZDF sind ohne zusätzliche Kosten in der bestehenden Prime-Mitgliedschaft enthalten. Insgesamt sind 38 lineare Fernsehkanäle der Öffentlich-Rechtlichen verfügbar, darunter das Erste, ZDF, Arte, 3sat, One, ZDFneo, Tagesschau24, ZDFinfo, Phoenix, ARD-alpha, Kika, WDR, RBB, MDR, SWR, BR Fernsehen, HR-fernsehen oder NDR Fernsehen. Alle Sender sind in der Web-Version im sogenannten Channel Guide aufgeführt.

DFB-Pokal und andere Live-TV-Highlights bei Prime schauen

Dort sind außerdem auch weitere Live-TV Kanäle gelistet, bei denen eine monatliche Gebühr fällig wird. Zu diesen Prime Video Channels gehören vornehmlich Pay-TV-Sender. Aus dem Hause RTL und ProSiebenSat.1 befinden sich darunter zum Beispiel RTL Crime, RTL Living, Geo Televison, Kabel Eins Classics, ProSieben Fun, Sat.1 Emotions. Aber auch lineare Kanäle anderer Anbieter wie der Discovery Channel, der Sony Channel, Sony AXN, Stingray Classica, der Nautical Channel, der Heimatkanal, MTV+, Esports1 oder Sportdigital Fussball sind Teil des Angebots.

Live-TV ist für Prime-Mitgliedern kostenlos in der Prime Video App verfügbar, unter anderem auf zahlreichen Smart TVs, darunter Modelle von Samsung und LG sowie mobilen Geräten, Amazon Fire TV, Fire TV Stick, Fire Tablets, Apple TV, Magenta TV, PlayStation, Sky Q und Sky Ticket TV Stick und online unter Amazon.de/channels/livetv.

Prime kann man 30 Tage lang gratis testen. Die gebührenpflichtigen Channels kann man jederzeit kündbar zur Prime-Mitgliedschaft hinzugebuchen.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • Fussball: © pressmaster - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. So sieht der EPG aus. -Die übrigen ÖR kommen ganz am Ende, dazwischen die kostenpflichtigen Sender. Etwas seltsam ist die neue Benutzerführung: -Klickt man auf die große Schaltfläche mit dem Senderlogo links, dann gelangt man neuerdings nicht mehr zum Livestream, sondern zur Kachelansicht der zugehörigen Videothek. -Klickt man direkt auf die Sendung rechts neben der Schaltfläche, kommt man zum Livestream. EPG-Ansicht: Kachelansicht der ÖR-Videothek: Heute Abend werde ich mir das DFB-Pokalspiel des BVB ansehen - allerdings linear per DVB-S2.
  2. Was soll denn dieser Schmarrn, halten die uns etwa alle für blöd ?? Oder schaltet DF-News jetzt noch 10 Sondermeldungen: DFB-Pokal auch bei Waipu TV. DFB-Pokal auch bei Zattoo. DFB-Pokal auch bei Joyn. DFB-Pokal auch bei daserste.de. DFB-Pokal auch bei Sky Q IPTV. DFB-Pokal auch über Stream-Player. ....
  3. Warum klickst du dann auf den Link? Dir ist es hoffentlich bekannt, dass DF sich an den "unnötigen" Klicks verdienen möchte.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum