MagentaTV One ab nächster Woche erhältlich: Was kann die neue Premium-TV Box?

0
6268
MagentaTV One; Bild: Deutsche Telekom
Bild: Deutsche Telekom
Anzeige

Mit dem Vermarktungsstart der neuen Premium TV-Box MagentaTV One ist auch die Betaphase abgeschlossen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete Ende Oktober).

Die MagentaTV One kann mit einem Telekom Festnetzanschluss angeschlossen werden, aber auch in Kombination mit jedem Internet-Anbieter genutzt werden – per WLAN oder LAN. Sie ist ab Dienstag, 7. Dezember, für 5 Euro monatlich oder für einmalig 169 Euro erhältlich. Voraussetzung für die Nutzung ist dabei ein kostenpflichtiger MagentaTV-Tarif, der zuhause und unterwegs genutzt werden kann. Allerdings gibt es noch einige Haken an dem Gerät. So sind einige TV-Sender noch(!) nicht verfügbar. Insbesondere trifft dies laut Telekom auf UHD-Kanäle und Regionalprogramme zu. Weitere Einschränkungen und Hinweise – zur Kompatibilität mit Sky – sind dem aktualisierten, ausführlichen ersten DIGITAL FERNSEHEN-Artikel zu entnehmen.

Die neueste TV Box basiert auf Android TV und vereint klassisches Fernsehen mit der großen Vielfalt an Streaming-Diensten, Mediatheken sowie zahlreichen Apps über den Google Play Store. Das alles finden Nutzer übersichtlich integriert in das MagentaTV-Hauptmenü. Die Fernbedienung bietet dabei noch mehr Flexibilität durch die Kombination von Bluetooth-Technologie und Infrarot.

Highlights der MagentaTV One:

  • Leistungsstark durch schnellen Quad-Core Prozessor und besonders viel Arbeitsspeicher.
  • Einfache Installation, flexibel über WLAN oder LAN. 
  • Unabhängig vom Internetanbieter, besonders komfortabel mit einem Telekom Festnetzanschluss.
  • Kann parallel mit weiteren Streaming-Geräten betrieben werden (z.B. MagentaTV One, MagentaTVStick usw.) und hierbei auf das gleiche MagentaTV Benutzerkonto samt Cloud Aufnahmen und Einstellungen zugreifen. Abhängig vom MagentaTV-Tarif sind dabei zwei oder drei MagentaTV Streams gleichzeitig möglich
  • Hochwertige Bluetooth-Fernbedienung für eine schnelle intuitive Bedienung sowohl von klassischem Fernsehen als auch von Inhalten auf Abruf.

Nachteile:

  • Sprachsteuerung und Dolby 5.1 noch nicht verfügbar
  • einige Sender (z.B. Sport1) können Cloud-bedingt nicht aufgenommen werden, RTL-Sender nur in SD.
  • Zwar Unterstützung von 4K Ultra HD, HDR, Dolby Vision und Dolby Atmos. MagentaTV UHD-Sender aber noch nicht verfügbar.
  • Videotext nicht verfügbar

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-magentatv-one2: Deutsche Telekom

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum