Neue Streamingdienste 2020 Teil 4: Spamflix – Spezialist für Kultfilme

0
2289
Anzeige

Von der Nische bis zum Mainstream: Als besonderes Schmankerl für die Tage zwischen den Jahren hat DIGITAL FERNSEHEN eine Auswahl an Streamingdiensten zusammengestellt, die dieses Jahr in Deutschland an den Start gegangen sind. Heute Teil IV: Spamflix.

Bereits 2018 ist mit Spamflix ein Streamingdienst der besonderen Art gestartet: eine Plattform für Genrefilme und Kultstreifen, die die breite Masse vielleicht noch nicht hat. Inzwischen ist die Spamflix-App auch in Deutschland erhältlich.

Bei Spamflix handelt es sich um eine Plattform, die sich auf Filme konzentriert, die nicht ein spezifisches Genre repräsentieren. Die Besonderheit der Plattform ist dabei, dass kein monatliches Abo erforderlich ist. Stattdessen bezahlt man nur für den jeweiligen Film, den man ansehen möchte. Alle Filme und verfügbaren Extras stehen dann für je 72 Stunden und als Stream zur Verfügung.

Wer sich gleich mehrere Filme anschauen möchte, kann auf eine der sogenannten „Filmpackungen“ zurückgreifen. So beträgt etwa der Preis für das „Cinephile Pack“ mit 20 Filmen 35 Euro.

Spamflix will sich als Perlentieftaucher beweisen

Bei dem Programm dürften auch fachkundige Cineasten noch so einige Neuheiten entdecken können. Spamflix bietet eine ganze Reihe an Festival-Geheimtipps an, von denen viele Menschen wahrscheinlich noch nie gehört haben. Zu den prominentesten Namen gehört momentan noch der kanadische Regisseur Denis Côté („All that she wants“, „Bestiary“). Dessen existenzialistischer Horrorfilm „Ghost Town Anthology“ lief vergangenes Jahr bei der Berlinale.

Spamflix kann über den Browser genutzt werden oder über die App, die bei iTunes und im Google Play Store zum Download bereitsteht. Die App ist über IOS, Android, Android TV mit Chromecast und AirPlay Support nutzbar. jn

Lesen Sie auch Teil I-III der DF-Reihe „Neue Streamingdienste 2020“.

Teil I: Sooner – europäisches Gegengewicht zu Netflix

Teil II: Weltbild – Onlinevideothek ohne Abo-Zwang

Teil III: Horror, Blockbuster und Arthouse von Leonine

Noch bis Silvester werden täglich weitere Kandidaten vorgestellt.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum