Neue Umfrage: Binge-Watching liegt im Trend

30
473
Streaming © Artur Marciniec - Fotolia.com
© Artur Marciniec - Fotolia.com
Anzeige

Die meisten Deutschen wollen nicht auf Serien-Episoden warten. Das will eine exklusive Umfrage von TV Digital herausgefunden haben. Das steht in Kontrast zum aktuellen Angebot einiger Streaminganbieter.

Die Zeiten, in denen wir sieben Tage oder länger auf eine neue Folge unserer Lieblingsserie warten mussten, sind längst vorbei. Das digitale Streamen von Serien ermöglicht es Anbietern ihre Produkte mit einem Mal zu veröffentlichen. Das ist laut einer neuen Umfrage von TV Digital auch gewünscht. 75 Prozent der deutschen User wollen am liebsten alle Folgen einer Serienstaffel auf einmal anschauen.

Die Umfrage dürfte für einige Streaminganbieter eine Umstellung ihrer Veröffentlichungsrhythmen bedeuten.  Einige Dienste hatten zuletzt wieder vermehrt auf die Stückelung von Staffeln gesetzt. Aktuell werden bei Disney+ zum Beispiel die Folgen der Serie „The Mandalorian“ wöchentlich veröffentlicht. Da sei, laut Umfrage, aber nur von neun Prozent der Nutzerinnen und Nutzer gewollt.

Auch die Aufteilung in Folgen-Pakete ist unbeliebt. Für die Serie „The Boys“ hatte Amazon Prime Video immer drei Folgen auf einmal veröffentlicht. Diesen Ausstrahlungsmodus bevorzugen aber nur zwölf Prozent der Befragten.

Allerdings ist die Wahl des bevorzugten Veröffentlichungsrhythmus vom Alter der Zuschauerinnen und Zuschauer abhängig. Von den befragten 14-29-jährigen wollen 80 Prozent gleichzeitig Zugriff auf die gesamte Staffel haben, während es von dem 51-69-jährigen nur 68 Prozent sind.

Für die Umfrage hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa diesen Monat 1020 Personen zwischen 14 und 69 Jahren befragt. Jeder Befragte nutzt mindestens einen Streamingdienst. Die Umfrage kann man auch in der aktuellen Ausgabe von TV-Digital nachlesen.

Bildquelle:

  • Streaming-Fernsehen-Fernbedienung: © Artur Marciniec - Fotolia.com

30 Kommentare im Forum

  1. 1000 Personen repräsentieren Millionen Streaming Abonennten Auch wenn ich zu denen gehöre, die am liebsten zwar nicht alles, aber so viel wie möglich (nicht die Quantität, sondern was die Zeit / der Tag - Abend so her gibt) sich ansehen möchte. Es gibt nichts Schlimmeres bei Serien, wenn man gerade drin ist und es zeitlich passt, richtig Spaß macht und dann ... Nächste Woche weiter sehen.
  2. Das war ja früher das Geile an der Sache: "Nächste Woche, gleiche Stelle, gleiche Welle". Damit kam es auch nicht zu einer Art "Überflutung" mit jeweiligen Angeboten. Sondern es war gut dosiert und wohl temperiert. Und der Mensch lernte Ordung und Struktur. Und bekam ein Zeitgefühl dadurch.
  3. Schon mal etwas von Hochrechnung gehört? 1000 Personen reichen da vollkommen aus sofern sie repräsentativ ausgewählt wurden.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum