20 Jahre Wikipedia – Arte heute mit Doku, später auch im Ersten

1
248
Wikimedia Deutschland e.V.
Anzeige

Vor knapp 20 Jahren verfasste der Unternehmer Jimmy Wales den ersten Wikipedia-Eintrag. Anlass genug für eine Doku über die Online-Enzyklopädie. Das „Wikipedia-Versprechen“ läuft heute spät bei Arte und nächste Woche nochmal im Ersten.

Nupedia hieß einst das Mutterschiff, das im März 2000 von ebenjenem Jimmy Wales und Philosophie-Doktorand Larry Sanger ins Leben gerufen wurde. Nur kurze Zeit später fiel die Aufmerksamkeit der beiden Internet-Pioniere auf das Wiki-System. Dabei konnten Nutzer selbst mitgestalten, anstatt wie bei Nupedia lediglich kuratierte Kost, sehr ähnlich einer gedruckten Enzyklopädie, vorgesetzt zu bekommen. Am 15. Januar 2001 wurde die damals noch relativ kleine Internet-Weltöffentlichkeit mit dem Artikel „Hello World“ dazu aufgerufen, an dem Projekt Wikipedia mitzuwirken. Bereits ab dem 16. März gab es auch schon eine deutsche Version. Die Gründer waren von dem Erfolg überwältgt. Nupedia, der Ursprung der Idee, wurde bis 2003 allmählich verdrängt.

Heute ist die Wikipedia DAS Nachschlagewerk schlechthin. Die Doku „Das Wikipedia-Versprechen“ beleuchtet diesen Dienstag, um 23.50 Uhr das System hinter der Online-Enzyklopädie, und wie es sich entwickelt hat. Dabei kommen Wiki-Autoren aus aller Welt, als auch Wales und Sanger selbst zu Wort. Letzterer entwickelte sich über die Jahre zu einem der schärfsten Wikipedia-Kritiker. Aber Diskurs und Disput sind ohnehin essenzielle Bestandteile der Kultur der in Deutschland immer am sechsthäufigsten aufgerufenen Internetseite.

Wurde „Das Wikipedia-Versprechen“ eingehalten? Die Antwort versucht die Doku am heutigen Abend bei Arte und am Montag (23.35 Uhr) im Ersten zu geben. Online ist sie bereits jetzt abrufbar.

Bildquelle:

  • wikipedia: Wikimedia Deutschland e.V.

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum