3sat unternimmt dokumentarische Reise durch das „Queer Cinema“

11
244
Anzeige

Die 3sat Kulturdoku „Queer Cinema“ wird am Wochenende und vorab in der Mediathek einen Streifzug durch die Geschichte des queeren Kinos unternehmen.

Der weltweit erste Film, der sich mit Homosexualität beschäftigt, erschien 1919 in Deutschland: Der Stummfilm „Anders als die Andern §175“, es folgen Filme, Verbote, Skandale und Debatten. Inzwischen hat sich eine ganze Reihe deutscher Filmschaffender mit der „Queer“-Thematik beschäftigt. Die Darstellung queerer Protagonist:innen hat sich über die Jahrzehnte verändert, ebenso die Rezeption der Filme.

Die 3sat Kulturdoku „Queer Cinema. Eine Reise durch 100 Jahre deutschen Film“ (Erstausstrahlung) von Daniel Konhäuser blickt am Samstag, 10. Juli 2021 um 19.20 Uhr, zurück auf 100 Jahre deutsche, queere Filmgeschichte, skizziert aktuelle Diskurse genauso wie die Debatten von damals. In der 3sat-Mediathek ist die Dokumentation bereits zu sehen und bis zum 2. Juli 2022 abrufbar.

Zu Wort kommen der Aktivist und Filmemacher Rosa von Praunheim, der Regisseur und ehemalige Panorama-Leiter der Berlinale Wieland Speck, Professor*in Skadi Loist, der Regisseur und Drehbuchautor Faraz Shariat, die Journalistin und Verlegerin der queeren Magazine „Siegessäule“ und „L-MAG“, Manuela Kay, Filmemacherin und Drehbuchautorin Angelina Maccarone sowie die Schauspieler Rick Okon und Brix Schaumburg.

Quelle: ZDF

Bildquelle:

  • queercinema: ZDF/ Daniel Konhäuser

11 Kommentare im Forum

  1. Alter Schwede. Ich kann diese Überbetonung bald nicht mehr ertragen, dazu noch dieses unaussprechliche und durch nichts zu rechtfertigende Gegendere. Langsam ist es zuviel. Nein, ich bin nicht rechts, vielmehr rechne ich mich dem anderen Flügel zu, auch habe ich nichts gegen Lesben und Schwule, jedoch ist man auch als Hetero normal. Eine Sache die hier nicht hingehört, aber irgendwie eben doch.... ach ich lass es einfach. Es wird auch sonst zu viel Text.
  2. Ich frage mich manchmal, wo diese Weinerlichkeit herkommt. Es ist einfach eine Meldung über eine Dokumentation über Queer-Filme. Was manche da so alles gleich rauslesen ist zumindest seltsam, um es freundlich auszudrücken.
  3. Wichtiger Hinweis für Audhimla: Queer Cinema läuft erst am 17. Juli um 19.20 Uhr. Die Warnung für den 10. Juli bleibt aber bestehen, da läuft um 19.20 Uhr Queer Balkan. Den Rest des Tages kannst Du aber getrost 3sat schauen, es gibt sogar an beiden Tagen jeweils um 17.30 Uhr, am 10.7. auch noch um 16 Uhr Fernsehfilme, in denen es explizit um heterosexuelle Menschen geht. Strotti
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum