50 Jahre „Tatort“: Publikum darf Programm selbst bestimmen

0
307
Bild: © ARD/SF DRS/ORF
Bild: © ARD/SF DRS/ORF
Anzeige

Zum Jubiläum gibt es diesen Sommer nicht die üblichen Wiederholungen sondern elf „Wunsch-Tatorte“ per Online-Voting.

Allsonntäglich versammeln sich Familien vor dem Fernseher zum „Tatort“-Gucken, und das nun schon seit 50 Jahren. Das Erste möchte den 50. Geburtstag Deutschlands ältester Krimi-Reihe gemeinsam mit dem Publikum feiern und ruft zum Voting auf: Statt der üblichen Reihe von Sommerwiederholungen können die Zuschauenden ihr „Tatort“-Programm an elf Sonntagen im Sommer selbst bestimmen.

Dazu wird die ARD zum 50. Jubiläum eine Hitliste von 50 „Tatort“-Filmen herausgeben, aus der die Zuschauenden dann wöchentlich ihre Lieblingsfolge wählen können. Das Ergebnis der Wahl wird jeweils freitags vor dem Ausstrahlungstermin bekannt gegeben. Die Liste mit den 50 zur Wahl stehenden Folgen wird ab Sonntag, 14. Juni, online bereitgestellt. Die Auswahlliste besteht aus den 50 beim Publikum besonders erfolgreichen „Tatort“-Krimis der letzten 25 Jahre. Der erste Wunsch-„Tatort“ wird am Sonntag, 21. Juni, um 20.15 Uhr zu sehen sein, der letzte dann am 30. August.

Parallel zum „Wunsch-Tatort“ am Sonntag zeigt Das Erste auf dem Freitagsplatz um 22.15 Uhr ab dem 26. Juni noch einmal einige besondere Klassiker aus 50 Jahren „Tatort“: eine kleine Zeitreise durch die bundesrepublikanische Gesellschafts-, Fernseh- und Krimigeschichte, wie sie sich in der Reihe seit einem halben Jahrhundert spiegelt.

Bildquelle:

  • Tatort-Logo: © ARD/SF DRS/ORF

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum