„Alles was zählt“: Unterwelt-Boss und Gangster kehrt zurück

0
288
Alles was zählt nähert sich Folge 4000 und bringt Bösewicht zurück
Alles was zählt nähert sich Folge 4000 und bringt Bösewicht zurück
Anzeige

„Alles was zählt“ bewegt sich auf die 4000. Folge zu und will es vorher noch einmal düster angehen: Nach Erpressung und Geiselnahme sorgt der Bösewicht erneut für Unruhe.

Anzeige

Schauspieler und Frauenschwarm Erol Sander („Tatort“, „Rosamunde Pilcher“, „Alexander“) steht ab Folge 3952 (Ausstrahlung ab 30. Mai 2022 um 19.05 Uhr bei RTL) wieder für „Alles was zählt“ vor der Kamera. Als Frank Giese, der die Steinkamps und Justus Albrecht mit Erpressung und Geiselnahme letztes Jahr fast in den Wahnsinn trieb, sorgt der Unterwelt-Boss jetzt wieder für Aufregung.

„Als Schauspieler mag ich es sehr gerne, unterschiedliche Rollen zu besetzen. An der des Bösewichts habe ich tatsächlich Geschmack gefunden“, kommentiert Sander seinen Auftritt.

„Alles was zählt“ Jubiläum steht an

Auch im Rahmen der 4000sten Folge der Daily Soap, die am 5. August ausgestrahlt wird, dürfen sich die Fans auf neue Intrigen von Gangster Giese freuen. Verbrecherkönig Frank Giese, der den Steinkamps das Leben zur Hölle machte, steht vor Gericht. Doch der mindestens so intrigante wie charmante Gangster Giese belastet Maximilian schwer und weist dabei jede Schuld von sich. Denn auch Maximilian von Altenburg (Francisco Medina) hat einiges auf dem Kerbholz:

Diamanten-Diebstahl, Flucht aus dem Gefängnis und das Vortäuschen des eigenen Todes: Die Liste der Straftaten ist lang. Doch der mindestens so intrigante wie charmante Gangster Giese belastet Maximilian schwer und weist dabei jede Schuld von sich. Nathalie von Altenburg (Amrei Haardt) ist schockiert, schließlich wurde sie von Giese entführt und ihr Mann Maximilian gnadenlos erpresst.

Gefühle für den Gangster

Kollegin Amrei Haardt bringt dem Gangster hinter der Kamera allerdings ganz andere Gefühle entgegen: „Ich hab mich riesig auf Erol gefreut. Er ist wirklich ein super lustiger, sympathischer Mensch mit dem Herz am rechten Fleck.

Wir haben viel gelacht und über Gott und die Welt geredet. Also das komplette Gegenteil zu seiner Rolle als Gangster Giese. Ihn in den Szenen vor Gericht wiederzusehen, war ein Gänsehautmoment. Es wird noch sehr spannend werden …“

„Alles was zählt“ läuft immer von montags bis freitags um 19.05 Uhr bei RTL und im Stream auf RTL+. „Alles was zählt“ ist zudem in UHD HDR bei RTL UHD empfangbar.

Quelle: RTL

Bildquelle:

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum