Anne Will diskutiert über düstere Aussichten für 2009

32
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Im neuen Jahr erwartet uns eine gigantische Rezession, die Hunderttausende Arbeitsplätze kosten kann.

Davon sind immer mehr Wirtschaftsexperten überzeugt. Muss die Bundesregierung deshalb sehr viel entschiedener als bisher gegensteuern, wie es jetzt auch der Wirtschafts-Nobelpreisträger Paul Krugman fordert? Er wirft der Bundesregierung „Dummheit“ vor. An diesem Sonntag hat Angela Merkel zum Krisengipfel geladen.

Der Auftrag an die Spitzenpolitiker, Manager und Wirtschaftswissenschaftler: zum Jahreswechsel Krisenbilanz ziehen und nach Lösungen für 2009 suchen. Direkt von diesem Krisengipfel kommt Arbeitsminister Olaf Scholz zu „Anne Will“ und wird vom Treffen berichten. Legt die Bundesregierung mit dem nächsten Konjunkturpaket nach? Wird der Umwelt- und Klimaschutz für Arbeitsplätze geopfert? Ist der Kapitalismus überhaupt reformfähig?
 
Darüber diskutiert Olaf Scholz mit folgenden Gästen:
 
Olaf Scholz (SPD), Bundesarbeitsminister
Klaus Töpfer (CDU), stellvertretender Vorsitzender des Rats für Nachhaltige Entwicklung
Jutta Ditfurth, Soziologin und Autorin
Martin Kannegiesser, Präsident des Arbeitsgeberverbandes Gesamtmetall
Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung
 
Die Sendung läuft am Sonntag um 21.45 Uhr im Ersten. [mth]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

32 Kommentare im Forum

  1. AW: Anne Will diskutiert über düstere Aussichten für 2009 Die Zeche wird wieder die große Masse der Bevölkerung tragen müssen, denn die wirklich Reichen darf man ja nicht zur Kasse bitten.Diese eigentlich Verantwortlichen für die Kriese sind ja wieder auserwählt, die Wirtschaft danach wieder anzukurbeln. Eigentlich eine verkehrte Welt. Die Regierenden sind ja quasi von den Lobbyisten gefangegenommen. In den USA ist es noch deutlicher zu sehen. Aber dort ist die große Masse ja noch blinder (gemacht).Aber ohne Kreditkarte denkt man vielleicht doch mal nach. Aber gerade dort kann man ja eigentlich immer nur Dieselben wählen, klug ausgedacht, diese Demokratie für die Reichen.
  2. AW: Anne Will diskutiert über düstere Aussichten für 2009 treffend formuliert - und es diskutieren mal wieder die personen darüber, die nun gar keine düstere zukunft zu erwarten haben - so kann man die massen auch auf ihr kommendes schiksal vorbereiten; nicht dass die noch behaupten, man hätte ihnen davon nichts gesagt. wie abgehoben das teils ist, konnte man letzten sonntag in der gleichen talk-sendung sehen; der couchgast wurde von frau will auf seine montaliche finanzeinbußen aufgrund von kurzarbeit befragt. er antwortete mit "...ca. 250€"; sie kommentierte dies eher belanglos mit "aha". abschätziger konnte sie in dieser situation kaum reagieren was durch ihr dauergrinsen auch noch unterstrichen wurde.
  3. AW: Anne Will diskutiert über düstere Aussichten für 2009 Ich hab manchmal das Gefühl das hier eine Katastrophe herbeigeredet werden soll. Diese Weltuntergangsstimmung nervt langsam.
Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum